KREIS CLOPPENBURG Mit einem 6:0-Sieg wäre Löningen an Varel vorbeigezogen. Der Klassenprimus gewann vier Sätze mehr als der VfL.

von Bernd Baumann KREIS CLOPPENBURG - Die Tischtennis-Spielerinnen des VfL Löningen (Frauen 30) haben am Wochenende die Meisterschaft in der Verbandsklasse hauchdünn verpasst. Sie siegten beim SV Cappeln zwar 5:1. Um aufzusteigen, hätten sie aber 6:0 gewinnen müssen.

Frauen 30, Verbandsliga: BW AugustfehnBV Kneheim 6:0. Die in Bestbesetzung angetretenen Gastgeber gewannen am letzten Spieltag trotz großer Gegenwehr alle Einzel und Doppel. Kneheim belegt in der Endabrechnung damit den vorletzten Platz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Verbandsklasse: SV Cappeln – VfL Löningen 1:5. Pech für den VfL: Um aufzusteigen, hätte Löningen 6:0 gewinnen müssen. Svenja Leonhardt in zwei (6:3, 6:2 gegen Sylke Gelhaus) und Christiane Rolfes in drei Sätzen (6:3, 4:6, 6:0 gegen Ulrike Abeln) brachten die Gäste in Front. Magda Hermes verlor jedoch in drei Sätzen gegen die stark spielende Anke Schürmann (6:0, 1:6, 5:7), so dass der Traum vom Aufstieg platzte. Daran änderte auch der souveräne Sieg von Rita Siemer gegen Manuela Hülsmann (6:2, 6:1) und die hart erkämpften Drei-Satz-Erfolge in den beiden Doppeln nichts mehr. Trotzdem spielte der VfL eine starke Saison und belegt punkt- und matchgleich mit dem Meister TV Varel Platz zwei. Der Klassenprimus gewann lediglich vier Sätze mehr als

Löningen. Der SV Cappeln wurde derweil für seinen Kampfgeist mit dem Klassenerhalt belohnt.

TC DinklageTC Sternbusch 1:5. Nadine Zech, Christa Gieschen und Margret Taphorn punkteten in ihren Einzelspielen. Auch die Doppel Zech/Gieschen und Lüpke/Taphorn siegten. Sternbusch belegt in der Endabrechnung Platz drei.

Bezirksliga: Oldenburger TB II – TV Saterland 5:1.

Frauen 40, Verbandsklasse: Eintracht NordhornTC Nikolausdorf-Garrel 4:2. Walburga Berlin war zumindest im Einzel erfolgreich (6:4, 6:4). Auch im Doppel fuhr sie an der Seite von Marlies Rolfes einen Punkt ein.

Bezirksliga SV Cappeln – TC Jever 5:1.

Männer 30, Verbandsliga: BW GalgenmoorWardenburger TC 5:1. Auch im letzten Spiel gab es einen souveränen Erfolg für den Meister und Aufsteiger in die Landesliga. Galgenmoors Bilanz spricht für sich: 10:0 Punkte bei 24:6-Matches. Die Männer um Kapitän Jörg Rohde wollen auch in der Landesliga erfolgreich spielen, präsentierten sie sich doch als ein spielstarkes und geschlossenes Team. In der nächsten Spielzeit wird wohl noch ein erfahrener Spieler dazustoßen.

Verbandsklasse: TC BW Delmenhorst – TC Nikolausdorf-Garrel 3:3. Ausgeglichene Partie in Delmenhorst: Günter Tapken und Bernd Ferneding punkteten im Einzel. Den dritten Punkt holte das zweite Doppel Bernd Ferneding/Holger Willenborg.

SV StrücklingenTV GW Bad Zwischenahn 2:4. Mit einer Pleite beendete Strücklingen die Hallensaison. Dieter Feldmann und Jens Gralheer siegten im Einzel.

SuS Buer – Essener TV 2:4. Essen führte nach Einzelerfolgen von Rene Klüsener, Klaus Meiners und Mario Bocklage 3:1. Das erste Doppel Klüsener/Meiners machte dann alles klar.

Bezirksliga: TC VfL OsnabrückTV Bösel 5:1. Bösel war mit nur drei Spielern angereist. Den einzigen Punkt erkämpfte das Doppel Oliver Vossmann/Jörg Stolle in drei Sätzen (6:0, 6:7, 7:6).

Männer 40: Verbandsliga, VfL Löningen – Oldenburger TB II 4:2. Die Hälfte aller Löninger Begegnungen endete in dieser Saison Remis. Ausgerechnet im letzten Spiel gewann der VfL und sicherte sich so ungeschlagen die Vizemeisterschaft. Guido Thöle punktete in zwei, Alois Többen in drei Sätzen, während Benny Imsande in zwei Durchgängen unterlag. Bernd Winkeler verlor im dritten Satz 5:7, nachdem er zuvor acht Matchbälle abgewehrt hatte. Im Doppel gelang Guido Thöle und Bernd Winkeler ein souveräner Zwei-Satz-Erfolg. Bernd Hanneken und Dieter Schmitz hatten nach einem spannenden Match glücklich die Nase vorn (6:3, 6:7, 6:4).

Verbandsklasse: TV Saterland – TV BW Augustfehn 1:5. Bittere Pleite für den TVS: Lediglich Eckhard Rhauderwiek gewann. Damit steigt das Team nach zwei Jahren in der Verbandsklasse in die Bezirksliga ab.

Blexer TB – BW Galgenmoor 5:1. Keine Chance für Galgenmoor: Stattdessen feierte der Blexer TB mit diesem Sieg den Titel. Auf dem Granulatboden siegte lediglich das Doppel Timme/Bernd Köster (5:7, 6:4, 6:0). Galgenmoor beendet die Saison damit auf Platz drei mit 6:4-Punkten.

Bezirksliga: TV Bösel – TC Erika Altenberge 2:4. Ralf Wegner punktete (6:3, 7:5), während Heinrich Kathmann, Toni Nordenbrock und Frank Holubek verloren. Den zweiten Punkt holte das Doppel Wegner/Kathmann.

Huder TV – Essener TV 6:0. Desaster für Essen: Trotzdem beendet der ETV die Saison als Zweiter.

VfL Löningen II – TSV Wallenhorst 2:4. Heinz Siemer punktete als einziger Einzelspieler (6:2, 2:6, 6:3). Dieter Hegger, Johannes Hermes und Karl-Heinz Schulze unterlagen in zwei Sätzen. Im Doppel holten Dieter Hegger und Heinz Siemer in drei Sätzen den zweiten Zähler. Johannes Hermes und Karl-Heinz Schulze hätten fast ausgeglichen, waren aber wegen Schulzes Muskelverletzung gehandicapt (6:2, 2:6, 0:6).

Männer 50, Verbandsliga: Lastruper TCGanderkeseer TV 3:3. Lastrups Heinz Wessner spielte überragend. Sein Einzel gewann er in drei Sätzen (6:1, 2:6, 6:0). Im Doppel siegte er an der Seite von Werner Schulte. Den dritten Punkt holte Dieter Behage.

Verbandsklasse: TC Nikolausdorf-Garrel – DLW Delmenhorst 2:4. Trotz der Pleite belegt der TC Platz zwei. Nach den Einzelsiegen von Heinz Krieger und Hubert Kühling gingen beide Doppel an die Gäste.

Bezirksliga: SV NordenhamTV Barßel 3:3. Wegen des Remis’ und der Strücklinger 0:6-Pleite beim RSV Emden verpasste Barßel den Aufstieg in die Verbandsklasse.

TV Bösel – Lingener TV 3:3. Nach den Einzelerfolgen von Thomas Haselier und Reinhard Lanfer hatte Bösel Vorteile, schlug aus ihnen aber kein Kapital. Das Doppel Peter Kuck/Rolf Rehling verlor in drei Sätzen. Dieter Ordel und Ludger Lanfer sicherten das Remis.

Männer 55: Verbandsliga Essener TV – SV Hellern/Osnabrück 1:5. Das Doppel Bernd Klausing/Jürgen Ottermann holte den einzigen Punkt für den Absteiger.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
VfL Löningen SV Cappeln BW Augustfehn BV Kneheim TV Varel TC Dinklage TC Sternbusch Zech Oldenburger TB TV Saterland Eintracht Nordhorn TC Nikolausdorf-Garrel TC Jever BW Galgenmoor Wardenburger TC TC BW Delmenhorst SV Strücklingen TV GW Bad Zwischenahn Essener TV TC VfL Osnabrück TV Bösel TV BW Augustfehn TC Erika Altenberge Huder TV TSV Wallenhorst Lastruper TC Ganderkeseer TV DLW SV Nordenham TV Barßel RSV Emden Lingener TV SV Hellern/Osnabrück Bernd Baumann Svenja Leonhardt Ulrike Abeln Anke Schürmann Rita Siemer Manuela Hülsmann Nadine Zech Christa Gieschen Margret Taphorn Walburga Berlin Jörg Rohde Günter Tapken Bernd Ferneding Holger Willenborg Dieter Feldmann Jens Gralheer Rene Klüsener Mario Bocklage Oliver Vossmann Jörg Stolle Guido Thöle Alois Többen Benny Imsande Bernd Winkeler Bernd Hanneken Dieter Schmitz Eckhard Rhauderwiek Bernd Köster Erika Altenberge Ralf Wegner Heinrich Kathmann Toni Nordenbrock Frank Holubek Heinz Siemer Dieter Hegger Karl-Heinz Schulze Heinz Wessner Werner Schulte Dieter Behage Heinz Krieger Hubert Kühling Thomas Haselier Reinhard Lanfer Peter Kuck Rolf Rehling Dieter Ordel Ludger Lanfer Bernd Klausing Jürgen Ottermann Guido Voet Hartwig Böckmann Ralf Göken Burkhard Garmann Ralf-Günter Wölbern Sylke Gelhaus Christiane Rolfes Magda Hermes Marlies Rolfes Klaus Meiners Johannes Hermes KREIS CLOPPENBURG LÖNINGEN CAPPELN VAREL AUGUSTFEHN KNEHEIM DINKLAGE STERNBUSCH OLDENBURG SATERLAND NORDHORN NIKOLAUSDORF GARREL JEVER GALGENMOOR WARDENBURG DELMENHORST STRÜCKLINGEN BAD ZWISCHENAHN ESSEN OSNABRÜCK BÖSEL HUDE WALLENHORST LASTRUP GANDERKESEE NORDENHAM BARSSEL EMDEN LINGEN HELLERN

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.