Löningen /Zeven Ein dreiköpfiges Sportler-Team des VfL Löningen hat beim Pfingstsportfest in Zeven einen starken Eindruck hinterlassen. Auf der 1500-Meter-Strecke sorgten zwei Läuferinnen und ein Läufer für glänzende Zeiten.

Zunächst steigerte Erik Siemer im schnellsten Zeitlauf seine persönliche Bestzeit um mehr als fünf Sekunden auf nun 4:02,73 Minuten. Damit wurde er Zweiter der U-20. Zudem unterbot er frühzeitig die Qualifikations-Norm für die Deutschen Jugendmeisterschaften.

Im zweiten Zeitlauf folgte Lea Meyer. Sie lief ein couragiertes Rennen und lag auf der Schlussrunde noch auf Kurs, die Grenze von 4:20 Minuten zu unterbieten. Doch auf den letzten 150 m wurden die Beine schwer. Dennoch lief auch sie eine neue persönliche Bestzeit (4:22,76 Minuten). Mit dieser Zeit gewann sie die Frauenwertung und verbuchte ebenfalls die DM-Quali.

Xenia Krebs startete im dritten 1500-m-Zeitlauf und lief mutig von der Spitze weg ein flottes Rennen. Dem hohen Tempo musste sie entgegen der Hoffnung der Konkurrenz jedoch keinen großen Tribut zollen. Mit 4:29,84 Minuten steigerte die U-18-Athletin ihren Hausrekord um mehr als 20 Sekunden und stieß in die Spitze der deutschen 1500-m-Nachwuchsläuferinnen dieser Altersklasse vor. Auch sie kann bereits für die DJM planen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.