Löningen /Oldenburg Der Leichtathletik-Nachwuchs des VfL Löningen nahm am Hallensportfest des VfL Oldenburg teil. Dort sollte weitere Wettkampfpraxis gesammelt werden auch mit Blick auf die bevorstehenden Regionsmeisterschaften beim Heimspiel in Löningen, die am 4. März stattfinden werden.

So gab es einige Tagessiege und weitere gute Platzierungen. Hanno Eck gewann das Finale der Altersklasse M-9 über 30 Meter in 5,5 Sekunden. In seinem Vorlauf war er mit 5,3 Sekunden noch 2/10 Sekunden schneller gewesen. Im Weitsprung landete sein bester Sprung bei 3,04 m, damit wurde er Zweiter. Lediglich um einen Zentimeter verpasste er dabei den Sieg.

In der Altersklasse M-8 gewann Noah Koch zwar seinen 30-m-Vorlauf in 6,8 Sekunden, doch diese Zeit reichte nicht für das Finale der besten Vier. Im Weitsprung wurde Noah mit 2,67 m Dritter.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei der weiblichen Jugend U-14 gelang dem VfL bei den Staffeln über viermal 200 Meter sogar ein Doppelerfolg. Die erste Staffel mit Marieke Pelster, Sophie Scheidt, Katharina Willms und Pia Busse siegte souverän in 2:12,7 Minuten. Die zweite Staffel (Angelina Weischnur, Celina Giesbrecht, Mara Warzeska und Jette Benken) wurde mit 2:22,2 Minuten Zweite von vier gestarteten Teams.

Diese Überlegenheit kündigte sich schon bei den Sprints über 30 Meter an. Marieke Pelster siegte in 4,6 Sekunden vor Pia Busse (4,8 sec.) und Angelina Weischnur (4,9). Jette Benken (W-13) gewann den Hochsprung mit 1,30 m, Pia Busse wurde mit 1,25 m Dritte. Einen weiteren Sieg sicherte sich Marieke Pelster mit 4,30 m im Weitsprung. Mit 4,08 m folgte Angelina Weischnur auf Platz zwei. Im Kugelstoßen verpasse Marieke mit 6,30 m nur um 10 Zentimeter einen weiteren Tagessieg. Angelina wurde mit 6,07 m Dritte.

In der Altersklasse W-12 sicherte sich Sophie Scheidt mit übersprungenen 1,35 m den Sieg. Über 30 Meter in 4,8 Sekunden und im Weitsprung (3,99 m) verbuchte sie zwei zweite Plätze. Mara Warzeska sprang 1,30 m hoch und wurde Zweite. Celina Giesbrecht sicherte sich im 30-m-Finale Platz vier und wurde im Weitsprung mit 3,33 m Dritte. Pia Albers (W-11) lief über 30 Meter im Vorlauf starke 4,8 Sekunden, doch danach beendete sie den Wettkampf verletzungsbedingt.

Die Staffel der U-12-Mädchen mit Gesa Trinenjans, Lea Schmidt, Fenja Burke und Johanna Hölzen lief über viermal 100 Meter in 1:12,7 Minuten auf Platz drei. Den U-10-Mädchen (Jule Abeln, Noemi Bergs, Svea Lüken und Charlotte Eckholt) gelang über die gleiche Distanz in 1:17,2 Minuten der Staffelsieg.

In der Altersklasse W-9 kam Jule Abeln über 30 Meter ins A-Finale und wurde in 5,6 Sekunden Vierte. Ihre Teamkollegin Charlotte Eckholt gewann das B-Finale und erreichte auch 5,6 Sekunden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.