Löningen /Lingen Jahrelang fanden die DJMM (Deutsche-Jugend-Mannschaftsmeisterschaften) auf Bezirksebene in Wilhelmshaven statt. In diesem Jahr war Lingen der Austragungsort, und die StG Löningen-Lindern war bei den Mädchen mit einem U-16- und einem U-14-Team vertreten.

Die U-16-Mannschaft sicherte sich mit 8689 Punkten souverän den Titel und stellte dabei in der Gruppe I einen neuen Kreisrekord auf. Zum Team zählten Pia Albers, Jette Benken, Mona Böhmann, Pia Busse, Jasmin Engelmann, Carolin Hinrichs, Jenny Ludmann, Marieke Pelster, Sonja Richter, Sophie Scheidt, Alexandra Schweers, Mara Warzeska, Angelina Weischnur und Katharina Willms.

Vier Athletinnen konnten je Disziplin gemeldet werden, wobei immer die beiden Besten in die Wertung kamen. Das höchste Punktergebnis (1105 Punkte) erzielte die viermal 100-m-Staffel (Ludmann, Willms, Pelster und Busse), die mit 52,42 Sekunden nur hauchdünn dem Quartett Werder Bremens unterlag.

Stark präsentierten sich auch die 800-m-Läuferinnen mit Hinrichs in 2:26,89 Minuten, Richter (2:33,35) und Albers, die ihre Bestzeit deutlich auf nun 2:39,82 Minuten verbessern konnte. Über 80-m-Hürden liefen alle drei Läuferinnen neue Bestzeiten. Pelster überzeugte mit 13,05 Sekunden, Busse (13,69) und Willms (14,51) sammelten ebenfalls kräftig Punkte. Darin eifrig waren auch die Speerwerferinnen Engelmann (32,59 m), Böhmann (29,13) und Scheidt (25,34).

Sehr ausgeglichen und auf einem guten Niveau präsentierten sich die Weitspringerinnen. Scheidt und Pelster sprangen beide jeweils 4,60 m weit, Warzeska folgte mit 4,52 m. Im Hochsprung bestätigte Warzeska mit 1,46 m ihre gute Form. Scheidt übersprang 1,42 m, Albers scheiterte nach übersprungenen 1,42 m an einer neuen Bestleistung. Über 100 m lief Busse bei 1,8 Meter/pro Sekunde Gegenwind 13,92 Sekunden, und kurz danach folgte ihr Ludmann mit 14,00 Sekunden. Im September steht für die U-16 dann die Landesmeisterschaft in Oldenburg an.

Das U-14-Team mit Fenja Burke, Charlotte Eckholt, Sina Gottwald, Sophia Hillebrand, Johanna Hölzen, Julia Kinder, Gesa Trinenjans und Ayleen Weischnur startete in der Gruppe II und belegte mit 4950 Punkten den vierten Platz. Gottwald überzeugte mit guten 11,00 Sekunden über 75 m, dicht gefolgt von Kinder (11,24). Im Weitsprung erzielte Hölzen 4,08 m, Weischnur kam auf 3,74 m. Hölzen lief dann noch gute 800 m in 3:00,76 Minuten. Im Ballwurf war Gottwald die Teambeste mit 29,00 m. Kinder übersprang im Hochsprung 1,22 m. Die viermal 75-m-Staffel (Trinenjans, Burke, Hillebrand, Gottwald) kam nach 48,17 Sekunden ins Ziel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.