KREIS CLOPPENBURG Hart umkämpftes Spiel – klares Ergebnis: Die Landesliga-Volleyballerinnen des VfL Löningen haben am Sonnabend in eigener Halle mit 3:0 nach Sätzen gegen den TV Cloppenburg gewonnen. Allerdings war das Spiel wesentlich enger verlaufen, als es das Ergebnis erahnen lässt.

Landsliga 1 Herren, SV Hage - Blau Weiß Ramsloh 1:3. Mit dem Pflichtsieg gegen den Tabellenvorletzten Hage sicherten sich die Ramsloher einen Platz im unteren Mittelfeld. Jetzt können sie in den nächsten Spielen aus eigener Kraft noch einige Plätze in der Tabelle hochklettern.

Landesliga 2 Herren, SV Veldhausen 07 - TV Cloppenburg II 3:0. (25:15, 25:17, 25:13). Das Spiel dauerte nur 46 Minuten und Mario Fräßdorf war dementsprechend enttäuscht: „Ich dachte nach dem Spiel gegen Melle, dass es nicht mehr schlechter geht – aber da habe ich mich getäuscht“, sagte der TVC-Trainer. „Das hatte mit Volleyball nicht viel zu tun. Zum ersten Mal in dieser Saison stand der gesamte Kader zur Verfügung, aber das Team hat keine Sekunde an den Sieg geglaubt.“ Der einzige, der Einsatz gezeigt habe, sei Libero Luis Rode. Alle anderen hätten die nötige Einsatzbereitschaft vermissen lassen. Nun gibt es für den TVC kaum noch Hoffnung auf den Klassenerhalt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Landsliga 3 Frauen, VfL Löningen - MTV Barnstorf 3:0 (25:12, 25:18, 25:23), VfL Löningen - TV Cloppenburg 3:0 (25:15, 31:29, 27:25). Im ersten Spiel gegen Barnstorf lagen die Gastgeberinnen schnell deutlich vorn. Carina Ostermann hatte den VfL mit fulminanten Aufschlägen 8:0 in Führung gebracht. Zwar kam Barnstorf anschließend besser ins Spiel, allerdings ohne den VfL ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Das gelang den Gästen dafür zur Mitte des zweiten Satzes. Da hatten sie aus einem 8:14 ein 14:15 gemacht. Allerdings lief es bei den Löningerinnen anschließend wieder besser, und sie sicherten sich auch den zweiten Durchgang. Im dritten Satz sollte es zwar noch einmal spannend werden – der MTV führte zwischenzeitlich mit 23:22 –, aber Löningen drehte noch einmal auf und machte den Sack zu.

Auch im zweiten Spiel begann der VfL stark. Satz eins sicherte er sich souverän. Im zweiten Durchgang sollte es dafür umso enger zugehen. Der TVC wurde immer stärker und punktete mehrfach mit schnell vorgetragenen Außenangriffen. Dennoch reichte es nicht ganz – der VfL sicherte sich den Satz nach großem Kampf mit 31:29. Auch der dritte Durchgang war umkämpft. Die Cloppenburgerinnen führten schon mit 22:20, aber erneut konnte Löningen zurückschlagen und das Spiel gewinnen.

Bezirksliga 5 Frauen, Blau Weiß Merzen - TV Cloppenburg III 3:2. Damit hatte kaum jemand gerechnet: Das dritte Cloppenburger Team musste sich dem Tabellenletzten geschlagen geben.

Kreisliga Herren, DJK Vechta 4 - VfL Löningen 2 3:1 (25:22, 25:16, 20:25, 25:16). Das Fehlen des VfL-Zuspielers Max Schaper machte sich schnell bemerkbar. Das Team von Trainer Martin Richter hatte große Schwierigkeiten, ins Spiel zu finden und verlor die ersten zwei Sätze. Der Wechsel von Rolf Berges auf die Zuspielposition im dritten Satz brachte dem VfL Sicherheit – und den Gewinn des Satzes. Zu mehr reichte es aber nicht mehr. Neben Berges hatte nur Michael Rolfes Normalform erreicht.

VG Del-Berg-Um 2 - Viktoria Elisabethfehn 3:1. Die Delmenhorster waren zu stark. Nun hat die Viktoria den Anschluss an die Spitzengruppe erst einmal verloren.

Bezirksklasse Frauen

TV Cloppenburg 4 - SC SW Bakum 0:3, TV Cloppenburg 4 - BW Lohne 0:3.

Kreisliga Oldenburg Süd,BW Lohne 2 - SV Cappeln 2 0:3 (16:25, 17:25, 15:25).

Spitzenreiter Cappeln kam gut in die Partie und ohne große Probleme zum Satzgewinn. Nach dem Seitenwechsel brachte Cappeln eine zweite Zuspielerin in die Begegnung. Das brachte aber nicht die erwünschte Wirkung – ganz im Gegenteil: Schnell war zu merken, dass in der Abwehr die Abstimmung fehlte. Da Lohne jedoch immer wieder am Cappelner Block scheiterte und Probleme mit im Spielaufbau hatte, sicherte sich Cappeln den zweiten Satz. Im dritten Satz gestalteten die Gäste ihr Angriffsspiel variabler, so dass sie am Ende einen klaren Sieg feiern konnten.

Kreisklasse Nord

Viktoria Elisabethfehn - TSG Westerstede 6 3:0, Viktoria Elisabethfehn - Bürgerfelder TB 2 3:1.

Kreisklasse Mitte

VfL Wildeshausen 3 - VfL Löningen 3 3:1. TV Cloppenburg 6 - TV Cloppenburg 5 3:0. TV Cloppenburg 6 - Hundsmühler TV 0:3.

Kreisklasse Süd

OSC Damme - SW Lindern 0:3.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.