[VORSPANN] Derbysieg für Löningen: Die in der Bezirksklasse spielenden Basketballerinnen des VfL haben am Wochenende das Heimspiel gegen den BV Essen 83:53 gewonnen. Essens Männer-Team feierte dagegen einen klaren Sieg: Der BVE gewann beim TuS Bramsche III locker mit 99:56.

Männer, Bezirksklasse: TuS Bramsche III - BV Essen 56:99 (21:28, 15:22, 16:23, 4:26). Trotz der krankheitsbedingten Ausfälle Roman Utwichs und Benedikt Wichmanns gewann Essen auch in der Höhe verdient. Bester Mann war Aufbauspieler Valery Kempf. Scharfschütze Sergej Wekesser bewies wieder einmal sein feines Händchen: Er traf vier Dreier.

BV Essen: Andrej Konschu (17), Thomas Schlotmann (4), Valeri Kempf (22/2), Alexander Kempf (8), Johannes Blankmann (12), Sergej Wekesser (28/4), Maik Bednarz (5), Hannes Kalvelage (3).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Frauen, Bezirksklasse: VfL Löningen - BV Essen 83:53 (14:15, 26:13, 19:11, 24:14). Essen begann gut und machte durch einfaches „Give and Go“ viele Körbe. Zudem überzeugten die Gäste mit guten Quoten aus der Nah- und Mitteldistanz und bei den Freiwürfen. Überdies ließen die Aufbauspielerinnen beider Teams die gegnerische Verteidigung mit schnellen Bewegungen in der Zone oftmals alt aussehen.

Trotzdem hatte der VfL Probleme, das Spiel zu strukturieren. Doch die Gastgeberinnen punkteten nach Eins-gegen-eins-Situationen und brachten Essen in Foulprobleme. Außerdem steigerten sich die Löningerinnen im Verlauf der Partie. Insbesondere das Umschalten klappte immer besser, so dass der VfL letztlich klar gewann.

VfL: Laura Krüßel (10), Sarah Thobe (2), Eva Fye Sudendorf (6), Katharina Wiegmann (2), Christina Poppe, Tanja Scheil (17), Jessica Thobe (14), Alexandra Pahl (2), Henrike Lauh, Sandra Grave (17), Ruth Kramer (13).

BVE: Friedericke Taphorn (2), Alena Fredeweß (6), Anja Kettmann (26), Carina Taphorn (6), Anne Schamberg (3), Larissa Fredeweß (2), Christin Kressmann (4), Barbara Busch (4), Saskia Siemer.

U18, weiblich: BV Essen - TV Meppen 39:70 (7:11, 13:16, 8:24, 11:19). Schade, BVE: Im letzten Saisonspiel wäre für Essens Nachwuchs durchaus mehr drin gewesen. Schließlich begannen Essens Spielerinnen konzentriert und hielten gegen die großgewachsenen Meppenerinnen zunächst gut mit. Doch nach der Pause erlitten die Essenerinnen einen unerklärlichen Einbruch, den die Meppenerinnen eiskalt ausnutzten. So gewannen die Emsländerinnen am Ende hochverdient.

BV Essen: Violetta Klat (2), Nicola Feldmann (2), Saskia Siemer (13), Angelina Wichmann (2), Friederike Kröger (4), Christin Kressmann (11), Larissa Fredeweß (5).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.