Löningen /Emstek Geht doch: Die Fußballer des VfL Löningen haben am Sonntag in der Bezirksliga ihren ersten Saisonsieg eingefahren. Sie feierten bei Falke Steinfeld einen 4:2 (1:0)-Erfolg. Mit dem SV Emstek geht es dagegen weiter bergab. Das Team von Trainer Torsten Meyer verlor daheim gegen den SV Holdorf 0:1 (0:0).

Falke Steinfeld - VfL Löningen 2:4 (0:1). Bereits nach vier Minuten flog VfL-Fänger David Diers wegen einer Notbremse vom Platz – laut VfL-Betreuer Reinhard Lampe eine Fehlentscheidung. Diers habe den Steinfelder gar nicht getroffen, und er sei auch nicht letzter Mann gewesen. „Patrick Stindt war in der Szene letzter Mann“, so Lampe. Der daraufhin für Hendrik Hoormann eingewechselte Jens Burke ging ins Tor. Die Löninger waren auch in Unterzahl über 60 Minuten die spielbestimmende Mannschaft. Folgerichtig brachte Arthur Janzen nach einem Freistoß von Jakub Kurkowska den VfL in Front (13.).

In der zweiten Halbzeit fielen die Tore wie Regentropfen vom Himmel. In der 66. Minute glich Steinfelds Max Berg aus, ehe der VfL durch Alexander Timpe (68.) und Lars Reinert (77.) sowie den starken A-Jugendlichen Tim Röwe (85.) mit 4:1 in Führung gehen konnte. In der Zwischenzeit hatten sich die Falken dezimiert: Lars Nieberding (80.) und Sebastian Macke (83.) flogen mit der Ampelkarte vom Platz. Dennoch konnten die Hausherren drei Minuten vor Spielende in Person von Tobias Meyer auf 2:4 verkürzen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tore: 0:1 Janzen (13.), 1:1 Berg (66.), 1:2 Timpe (68.), 1:3 Reinert (77.), 1:4 Röwe (85.), 2:4 Meyer (87.).

VfL Löningen: Diers - Rauer, Stagge, Timpe, Reinert, Stindt, Kurkowska, Röwe, Janzen, Hoormann (4. Burke), Schmitz.

Schiedsrichter: Marcel Thomas (Neerstedt).

Rote Karte: David Diers (4. Notbremse, Löningen).

Gelb-Rote Karten: Lars Nieberding (80., wiederholtes Foulspiel, Falke Steinfeld) und Sebastian Macke (83., wdh. Foulspiel).

SV Emstek - SV Holdorf 0:1 (0:0). Die Emsteker lieferten im ersten Abschnitt eine starke Vorstellung ab. Mit Aushilfsstürmer Jens Nöh – der den gesperrten Sebastian Sander vertrat – kamen sie zu guten Offensivaktionen. Nach einer Viertelstunde zielte Nöh bei seinem Schuss aus 18 Metern ungenau. 120 Sekunden später nagelte Nöh einen Freistoß an das Lattenkreuz.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit diktierte der SVE ebenfalls das Geschehen. Dennis Ruholt vergab per Direktabnahme die Chance zur Führung (48.). Fünf Minuten später stellte Holdorfs Florian Stärk mit dem Führungstreffer die Emsteker Fußballwelt auf den Kopf. Vorausgegangen war ein Fehler von Emsteks Verteidiger Johannes Pleye.

In der Folgezeit war die Begegnung von vielen Nickligkeiten geprägt. Der Schiedsrichter sei zu kleinlich in seinen Entscheidungen gewesen, meinte Emsteks Co-Trainer Uwe Künnen.

Zehn Minuten vor dem Ende setzte Pleye noch einen 20-Meter-Schuss neben das Tor. Es war Emsteks letzte Ausgleichsmöglichkeit. Holdorf hätte auf 2:0 erhöht, wenn Max große Schlarmann nicht an Björn Klausing gescheitert wäre (83.).

Tor: 0:1 Stärk (53.).

SV Emstek: Klausing - Stefan Niemann, Pleye, Kunisch, Michael Niemann (66. Bornhorst), Westerhoff (66. Wigowski), Ruholt, Middendorf, Schnaase, Vaske, Nöh.

Schiedsrichter: Julian Meckfessel (Bissendorf).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.