Löningen /Delmenhorst Elf Jahre in Folge von 2005 bis 2016 war der VfL Löningen der Ausrichter der Regionsmeisterschaften im Mehrkampf und Langstreckenlauf. In diesem Jahr gönnte sich der VfL einmal eine Auszeit, und so wurden die Titelkämpfe in Delmenhorst ausgetragen.

Lediglich 110 Nachwuchsleichtathleten der Altersklassen U-16 und jünger gingen an den Start, wobei der VfL Löningen auch nur mit 16 Athleten angetreten war. Die erfolgreiche Bilanz lautete sechs Titel: Drei im Mehrkampf, einen in der Mannschaftswertung und zwei im Langstreckenlauf.

Zwei Titel gingen dabei an Kai Krüßel (M-14). Kai gewann den Dreikampf mit 1172 Punkten. Aufgrund seiner Paradedisziplin dem Hochsprung war dann auch der Sieg im Vierkampf zu erwarten. Übersprungene 1,46 m trugen zu 1675 Punkten und damit dem Sieg im Vierkampf bei.

Ebenfalls zwei Titel holte sich sich Sophie Scheidt. Im Dreikampf der W-11 kam sie auf 1235 Punkte. Nach einer komfortablen Führung nach dem Sprint und dem Weitsprung zeigte sie wie nahezu alle Athleten des VfL an diesem Tag Schwächen im Ballwurf. Im letzten Versuch schaffte sie jedoch 27,00 m, so dass die Zweitplatzierte nur bis auf sechs Punkte an sie herankommen konnte.

Einen weiteren Grund zur Freude gab es bei der Mannschaftswertung. Hier ging der Titel an den VfL mit den Starterinnen Sophie Scheidt, Pia Albers (1151 Punkte, Zweite W-10), Mara Warzeska (1125, Vierte W-11), Julia Kinder (982, Vierte W-10) und Nele Pelster (939, Siebte W-10). Bei der Altersklasse W-10 verpasste Pia Albers nur um sieben Punkte den Sieg im Dreikampf. Starken 34,00 m im Ballwerfen der Siegerin konnte sie „nur“ 26,00 m entgegensetzten und so war ihr Punktepolster aufgebraucht. Doch kurze Zeit später war die Enttäuschung verflogen. Über 2000 m lief Pia Albers mit 8:13,96 Minuten in persönlicher Bestzeit zum Sieg.

Über 2000 m der W-13 gab es einen Dreifachsieg der VfL-Läuferinnen jeweils mit persönlichen Bestzeiten. Carolin Hinrichs siegte mit 7:37,26 Minuten vor ihrer Zwillingsschwester Sophie (7:39,91) und Sonja Richter (7:48,11).

Bei den Jungen der M-15 kam Jost Eilers im Dreikampf mit 1339 Punkten auf Platz vier, gefolgt von Ole Franz als Fünfter mit 1226 Punkten. Bei der W-14 belegte Jule Stammermann mit 1177 Punkten Platz 5 im Dreikampf und mit 1609 Punkten Platz vier im Vierkampf.

Bei den Mädchen der U-14 platzte unmittelbar vor der Abfahrt krankheitsbedingt die Mannschaft. So gingen nur vier statt der fünf Athletinnen an den Start. Zwei Vizetitel erzielte Marieke Pelster in der Altersklasse der W-12. Im Dreikampf erreichte sie 1235 Punkte und im Vierkampf lautete ihre Gesamtpunktzahl 1523.

Stark präsentierte sich Angelina Weischnur, die im Dreikampf mit 1145 Punkten Dritte wurde. Kathrina Willms sammelte im Dreikampf 1063 Punkte und wurde Fünfte. Im Vierkampf bedeuteten 1405 Punkte Rang vier. Johanna Nordmann (W-13) sammelte im Dreikampf 1109 Punkte und wurde Siebte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.