Cloppenburg Die Nachwuchsleichtathleten des Kreises Cloppenburg haben bei den Deutschen Jugendmeisterschaften (DJM) schon oft für Furore gesorgt. Nun stehen die nationalen Titelkämpfe wieder an. Am Wochenende 8. bis 10. August werden erneut Starter des NLV-Kreises im Wattenscheider Lohrheide-Stadion versuchen, auf sich aufmerksam zu machen.

Der VfL Löningen reist mit vier Einzelstartinnen und einer Sprintstaffel an. Alles andere als die Goldmedaille für Lea Meyer wäre eine faustdicke Überraschung. Über 1500-m-Hindernis der U-18 ist sie die Titelverteidigerin. Zudem hat von ihren Konkurrentinnen bisher keine die Fünf-Minuten-Marke unterboten, während Meyer ihren Titel im Vorjahr in 4:46,13 Minuten (Landesrekord) geholt hat. Bisher eher in der Rolle der Jägerin, wird sie allerdings diesmal die Favoritenbürde tragen müssen. Zusätzlich ist sie über 3000 m der U-20 gemeldet. Auch hier führt Meyer die Meldelisten an, allerdings trifft sie einmal mehr auf die ungemein starke Erfurterin Tina Donder.

Judith Wessling (U-18) läuft die 800 m. Mit 2:10,74 Minuten liegt sie auf Platz vier der Meldeliste – und darf auf Bronze hoffen. Tagesform und Taktik werden entscheiden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eng liegt das Feld über 400 m der U-18 zusammen. Favoritin ist die Mannheimerin Hannah Mergenthaler (53,97 Sekunden), aber Mailin Schäfer gehört durchaus zu den Medaillen-Kandidatinnen (55,63 Sekunden). Lorena Bähner (U-20) könnte, sollte sie ihre Bestzeit (12,11 Sekunden) bestätigen, den 100-m-Zwischenlauf erreichen. Über 200 m ist noch mehr drin: Mit 24,25 Sekunden liegt sie auf Rang fünf der Meldeliste.

Die 4x100-m-Staffel (U-20) der StG Löningen-Ankum-Werlte in der Besetzung Mailin Schäfer, Lorena Bähner, Anne Borgmann und Sonja Gerdes wird wohl nicht in die Nähe einer Medaille kommen.

Der BV Garrel ist mit zwei Athleten vertreten. Christina Gerdes ist bei der U-20 über 1500 m und 3000 m qualifiziert, wird aber wohl laut Trainer Fabian Kühling nur erstgenannte Strecke laufen. Mit 4:33,88 Minuten liegt sie auf Rang fünf der Meldeliste, eine Platzierung unter den besten Acht ist ihr Minimalziel. Während es für Christina aufgrund ihres Alters die letzte Teilnahme an einer Jugendmeisterschaft ist, feiert Felix Tabeling Premiere. Mit 1:57,46 Minuten (800 m) lief er bereits eine tolle Zeit, aber die ältere Konkurrenz ist sehr stark.

Der SV Molbergen schickt mit Hindernisläuferin Antonia Hehr (U-20) eine Medaillen-Kandidatin ins Rennen. Die zweimalige Deutsche Vizemeisterin trifft über 2000-m-Hindernis auf die zwei U-20-WM-Teilnehmerinnen Ronja Röhrer und Tina Donder. Eine Medaille ist wohl einzuplanen – nur welche, das ist offen. Gute Aussichten hat auch Isabella Kuhn über 800 m der U-20. Sie geht mit der Zeit von 2:12,34 Minuten als Siebtbeste in den Wettkampf. Laut Trainer Gustav Müller ist der Finaleinzug das Ziel.

Die dritte SVM-Athletin ist Julia Götting, die im Hochsprung der U-18 antreten wird. Vor wenigen Tagen übersprang sie in Oldenburg 1,74 m. Sie könnte nun erstmals bei der DJM eine Top-Acht-Platzierung erreichen.

Die 3x800m-Frauen-Staffel, die Teil der DJM ist, läuft die StG Garrel-Molbergen-Emden. Die Emderin Pia Nikoleit verstärkt die beiden SVM-Läuferinnen Tabea Themann und Carlotta Meyer-Ranke. Das Trio erhofft sich den Finaleinzug.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.