Lastrup „Wir haben es geschafft, noch in den Sommerferien 2020 einen Termin für ein Fußballcamp der Werder-Fußballschule in der Sportschule Lastrup zu bekommen“, freuten sich Carsten Bruns und Florian Zwirchmair von den FC Lastrup-Youngstars nach einem Treffen, das unter anderem mit Katrin Meier und David Schmieg (Werder-Fußballschule), Conrad Meyer (Werder-Brüder/FC Lastrup) und Christoph Rohling (Geschäftsführer Sportschule Lastrup) in der Sportschule Lastrup stattfand.

Das unter der Trägerschaft des FC Lastrup geführte Camp ist vorzugsweise für alle Fußballer und -innen der JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte im Alter von 6 bis 13 Jahren gedacht und wird vom 20. bis 22. Juli 2020, also zu Beginn der Sommerferien, laufen. Zudem sind zwei Übernachtungen und Verpflegung in der Sportschule Lastrup für alle Teilnehmer mit inbegriffen. Neben Trainingseinheiten durch lizenzierte Trainer der Werder-Fußballschule sind weitere Highlights wie das Werder-Fußball-Abzeichen, das Werder-Camp-Quiz und ein eigenes Werder-Oufit für jedes Kind vorgesehen. Abgerundet wird das ganze durch ein buntes Rahmenprogramm von den FC-Youngstars. Der Eigenanteil für das gesamte Camp beträgt 134 Euro pro Kind, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Dass dies überhaupt möglich ist, sei laut Bruns nicht zuletzt dem FC Lastrup und den Lastruper Werder-Brüdern zu verdanken. Diese haben die Kontakte zu Werder Bremen nicht nur vor einigen Jahren eingefädelt, sondern stellen für das Fußballcamp auch die finanziellen Mittel zur Verfügung. „Wir haben noch Rücklagen aus der Lastruper Fan-Meile, die seit 2006 im Zweijahresrhythmus pünktlich zur jeweiligen Europa- oder Weltmeisterschaft auf der alten B 213 aufgebaut ist und deren Erlös für die Jugendarbeit des FC Lastrup gedacht ist“, erläutert Conrad Meyer zufrieden.

In der Vergangenheit wurden hieraus unter anderem Fahrten zu Bundesligaspielen für Kinder und Jugendliche der Gemeinde Lastrup organisiert und jetzt sei man laut Meyer gewillt, das Werder Fußballcamp 2020 in Lastrup finanziell zu unterstützen.

Auch die Verantwortlichen der Werder-Fußballschule zeigten sich nach einer Führung mit Christoph Rohling, begeistert von den örtlichen Gegebenheiten der Sportschule und lobten den Enthusiasmus des FC-Youngstars- Teams. „So etwas sieht man nicht alle Tage“, attestierte David Schmieg, Leiter der Werder-Fußballschule.

Für die Verantwortlichen ist das in Kooperation mit der Werder-Fußballschule stattfindende Camp der Lohn für die gute Arbeit in der Vergangenheit. Ob dies bereits der Höhepunkt für die akribischen Lastruper ist, bleibt abzuwarten. Auf Werder Bremen angesprochen entgegnet Bruns mit einem Augenzwinkern: „Hier ist eine freundschaftliche Partnerschaft entstanden, die noch so manche Überraschung für die Saison 2019/2020 bereithält.“

Anmeldeformulare sind ab dem 1. Juli für alle JSG-Spieler bei Ina Hinrichs in der Gemeindeverwaltung (Zimmer 2) und zum Download unter www.fclastrup.de erhältlich. Weitere Fragen zum Camp per E-Mail an: youngstars @fclastrup.de

Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.