+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Vier Spiele werden ausgetragen
München bleibt Co-Gastgeber der Fußball-EM

Lastrup Dass er im Pferdesport vielseitig talentiert ist, hat Calvin Böckmann aus Lastrup häufig unter Beweis gestellt. Jetzt ist er als erster Reiter überhaupt gleichzeitig, wie FN-Press mitteilte, in zwei Perspektivgruppen des Deutschen Olympiade Komitees für Reiterei aufgenommen worden, nämlich im Springen und in der Vielseitigkeit.

Ein Baustein in der Nachwuchsförderung des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) ist die Einrichtung von „Perspektivgruppen“. In diesen Förderkadern werden je vier bis sieben Reiter im Alter zwischen Anfang 20 bis Ende 20 besonders unterstützt. Ausgewählt werden sie aufgrund ihres Talentes, ihrer bisherigen Leistungen und ihrer Perspektive für eine Zukunft im Spitzensport. Aus den bisherigen Perspektivgruppen gingen unter anderem die Weltmeister und Mannschafts-Olympiasieger Dirk Schrade und Frank Ostholt, heute Bundestrainer der Jungen Reiter und Perspektivgruppenmitglieder, ferner die Weltmeisterin Sandra Auffarth, die Deutsche Meisterin, Olympia- und WM-Teilnehmerin Julia Krajewski hervor.

Calvin Böckmann, seit 2018 bereits über eine Sonderpatenschaft der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport gefördert, ist in zwei Perspektivgruppen berufen worden: Sowohl im Springen als auch in der Vielseitigkeit gehört er jetzt der Perspektivgruppe an. 2019 gewann er Mannschaftsgold bei der Europameisterschaft der U-18-Vielseitigkeitsreiter und wurde zudem Deutscher Meister der Junioren im Springen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

2020 ist für den jungen Sportler aus Lastrup ein wichtiges Jahr: Er ist jetzt 18 Jahre alt und gehört zur Altersklasse der Jungen Reiter bis 21 Jahre – entsprechend muss er sich schwierigeren Anforderungen stellen als zuvor in der Altersklasse U-18. Nach dem Abitur ist Böckmann mit seinen Pferden nach Warendorf an den Bundesstützpunkt gezogen, um sich voll auf den Sport konzentrieren zu können. Mit dabei ist beispielsweise seine Erfolgsstute aus der Vielseitigkeit, Altair de la Cense. Zu Beginn des Jahres wird er einen weiteren Partner hinzubekommen: Der Hengst Cordynox NRW wird ihm vom Nordrhein-westfälischen Landgestüt zur Verfügung gestellt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.