Lastrup Lebenslanges Sporttreiben – so lautet der Wunsch vieler Sportlerinnen und Sportler. Für neue Impulse hat sich der KreisSportBund (KSB) Cloppenburg auf diesem Gebiet personell besser aufgestellt. Sarah Hogeback, bisherige Pressewartin des KSB Cloppenburg, fungiert innerhalb des KSB-Vorstandes ab sofort als Referentin für den Breiten- und Gesundheitssport.

„Sportangebote müssen stetig überprüft und an die Bedürfnisse der Gesellschaft angepasst werden. Vor dem Hintergrund einer älter werdenden Gesellschaft möchten wir einen besonderen Fokus auf den Senioren- und Gesundheitssport im Landkreis Cloppenburg legen. Ich freue mich sehr auf diese neue Aufgabe“, so die staatlich anerkannte Logopädin Hogeback.

Doch nicht nur der Seniorensport kann die Gesundheit der Bevölkerung positiv beeinflussen – bereits im Kindes- und Jugendalter kann mit der Begeisterung für sportliche Bewegung die Grundlage für ein gesundes und langes Leben geschaffen werden. In dieser Altersgruppe ist es wichtig, die handelnden Akteure im Kindesumfeld optimal aufeinander abzustimmen. Um die Zusammenarbeit von Schulen, Kindertagesstätten (Kita) und Sportvereinen zu fördern, haben die Sportbünde Cloppenburg und Vechta, die in der Sportregion Oldenburger Münsterland (OM) gemeinsam kooperieren, eine Servicestelle für Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote – kurz BeSS-Servicestelle – eingerichtet. Björn Lipfert, Ansprechpartner der Servicestelle, ist überzeugt, dass das Zusammenspiel von Schule, Kita und Verein neue Möglichkeiten schafft: „Die drei Akteure leisten auf unterschiedliche Art und Weise einen Beitrag zur gesundheitlichen und sportlichen Entwicklung von Kindern. Wenn sie kooperieren, können bisher unentdeckte Synergien genutzt werden.“ Ziel sei es, neue Kooperationen zu initiieren, Kooperationspartner zu ermitteln und vorhandene Kooperationen unterstützend zu begleiten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Unter anderem werde an einigen Schulen derzeit mit dem Programm „Bewegte Schule“ das ganzheitliche Lernen gefördert. Eine teilnehmende Schule werde dabei zunächst von Experten des Projektteams besucht, um Bereiche zu identifizieren, in denen Entwicklungspotenzial vorhanden ist. „Das Team versucht, konkrete Ansätze zu finden, um mit Bewegung und körperlicher Erfahrung einen wirksamen Beitrag zur Entwicklung einer bewegten und gesunden Schule zu leisten. Die Handlungsfelder könnten der Lern- und Lebensraum Schule, die Unterrichtsqualität oder die Schulorganisation sein“, stellt Lipfert klar. Des Weiteren gehören zum Angebot ein Aktionstag, der mit ortsansässigen Sportvereinen gestaltet werden kann, sowie verschiedene Fortbildungsmodule. Für Grund-, weiterführende und berufsbildende Schulen wird das Projekt vollständig finanziert, so dass keine Kosten entstehen.

Weitere Themen sind unter anderem kontaktloses Sporttreiben, Selbstbehauptung und Schutz vor sexualisierter Gewalt im Sport sowie das Mini-Sportabzeichen, Schnupperangebote des organisierten Sports und die Anschaffung bzw. Ausleihe von Sportgeräten. Die Maßnahmen der BeSS-Servicestelle sind dabei oftmals mit attraktiven, projektbezogenen Förderungen verbunden.

„Wir haben mittlerweile einige interessante Konzepte über alle Altersklassen hinweg angestoßen und haben große Lust darauf, neue Projektideen umzusetzen“, so Lipfert. Für interessierte Kitas, Schulen und Vereine ist die BeSS-Servicestelle telefonisch unter: 0162/7634356 oder per Mail unter bess@sportregion-om.de erreichbar.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.