Lastrup Seit mittlerweile über vier Jahren kümmern sich drei junge Frauen mit großem Engagement um die Belange der jugendlichen Sportler im KreisSportBund (KSB) Cloppenburg. Folgerichtig wurden sie im März 2019 in der ersten Vollversammlung offiziell zum Vorstand der Sportjugend Cloppenburg gewählt. Mareike Kleene, Jana Schulte und Alexandra Otten haben es sich seither zur Aufgabe gemacht, die Interessen von Kindern und Jugendlichen in Sportvereinen zu vertreten.

Mareike Kleene ist 28 Jahre jung und kommt aus Löningen. Derzeit absolviert sie ihr Referendariat an einer Kölner Schule in den Fächern Sport und Geschichte und ist aktive Fußball- und Roundnet-Spielerin. Die 25-jährige Alexandra Otten aus Hemmelte ist ebenfalls eine erfolgreiche Fußballerin und macht aktuell ihr Referendariat in den Fächern Sport und Mathematik. Die Lastruperin Jana Schulte ist 24 Jahre jung und eine begeisterte Leichtathletin. Sie studiert auf Gymnasiallehramt in Oldenburg in der Fächerkombination Sport und Mathematik.

Als Sportstudentinnen und angehende Lehrkräfte sind sie prädestiniert für die Aufgaben der Sportjugend. „Neben der Interessenvertretung gegenüber der Politik, der Öffentlichkeit und in der Sportorganisation fördern wir die sportliche, allgemeine und außerschulische Jugendarbeit und erproben neue Angebote im und durch Sport“, erklärt Kleene. „Wir bieten jedes Jahr ein umfangreiches Bildungsangebot an und gestalten Netzwerke mit Partnern, die ebenfalls zum Wohle von Kindern und Jugendlichen arbeiten“, so die Vorsitzende weiter.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In diesem Jahr wurden sie vor eine neue Herausforderung gestellt. „Jugendbildungsarbeit während der Corona-Pandemie durchzuführen, war und ist nicht leicht. Für März war beispielsweise unsere Ausbildung zur JugendleiterIn-Card geplant, doch dann kam der Lockdown“, berichtet Kleene. Mit kreativen Ideen wurde kurzerhand eine Online-Variante vorbereitet, an der 19 Jugendliche teilnahmen. „Aufgrund des positiven Feedbacks haben wir anschließend weitere Online-Seminare zum Thema Sport mit Abstand und Ferienfreizeiten in Zeiten von Corona durchgeführt“, so Jana Schulte.

Aber auch die Sportjugend-Troika freut sich wieder auf „richtige“ Fortbildungen. Für dieses Jahr steht noch eine Veranstaltung zu Abenteuer- und Erlebnissport für den 26. September in Löningen an. Anfragen können per Mail an sportjugend@ksb-cloppenburg.de gestellt werden.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.