JSG-Team befindet sich im Aufwind

Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Lastrup /Kneheim /Hemmelte Dank eines 3:1 (2:0)-Auswärtserfolges am Dienstagabend beim FC Rastede befinden sich die A-Junioren-Fußballer der JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte weiter im Aufwind. Über die gesamte Spielzeit hinweg gesehen, habe seine Mannschaft clever agiert, teilte JSG-Trainer Stefan Neldner mit.

Die Gäste, die mit dem gut aufgelegten Sebastian Renschen im Tor für den verletzten Stephan Smulczynski aufliefen, boten eine gute Leistung. Auch nach der verletzungsbedingten Auswechslung von Luca Kressmann waren die JSG-Talente am Drücker. Abbas Keita (37.) und Henning Bruns (42.) sorgten für die 2:0-Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel versuchte Rastede, den Bock umzustoßen, aber bis auf ein Tor von Erik Scheffler (88.) sprang dabei nichts heraus. Für die JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte traf Bruns zur zwischenzeitlichen 3:0-Führung (73.).

Das könnte Sie auch interessieren