Lastrup Fußball-Bezirksligist FC Lastrup begann die Saison mit einer 1:3 (0:1)-Heimniederlage. Der Gast VfL Oythe war das glücklichere und vielleicht im Abschluss cleverere Team.

Die Gastgeber, denen gleich acht Spieler aus dem Kader fehlten, spielten in der ersten halben Stunde gut und sehr konzentriert. Sie hätten in der zwölften Minute in Führung gehen können. Aber Christoph Fröhle schoss knapp am Tor vorbei. Fünf Minuten später hatten die Gäste viel Glück. Henrik Freese foulte den durchgestarteten Julian Rüter, doch der Unparteiische wertete dies nicht als Notbremse und ließ die rote Karte stecken.

Sechs Minuten danach besaß Oythe die erste große Möglichkeit, aber Suleyman Odabasi scheiterte per Kopfball am glänzend reagierenden Mario Bünnemeyer im Lastruper Tor. Doch in der 43. Minute hatte der FC-Torwart Pech, einen langen Ball der Gäste schlug er zwar weg, traf aber dabei seinen Mitspieler Malte Jakoby so unglücklich, dass die Kugel per Abpraller beim Gegenspieler Tim Ihorst maßgerecht landete, der zum 1:0 einnetzen konnte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach der Pause drängte Lastrup und wurde mit einem tollen Ausgleichstor belohnt, als Marius Koopmann mit herrlichem Fallrückzieher zum 1:1 vollstreckte (54.). Nun schien der FC die Partie drehen zu können, aber Jan Ludmann nach Vorlage von Rüter, kam Millimeter zu spät (60.), Maik Grünloh schoss am Tor vorbei (64.). Völlig überraschend ging der Gast durch Felix Schumacher erneut in Front (66.). Lastrup steckte nicht auf, aber zweimal wurde nach Versuchen von Rüter und Grünloh auf der Linie geklärt (77.). Als fünf Minuten vor dem Ende der VfL per Foulelfmeter durch Jonas Suffner mit dem 3:1 alles klar machte (85.), machte FC-Trainer Martin Sommer seiner Mannschaft dennoch ein Kompliment: „Die Niederlage ist unverdient. Meine Mannschaft hat alles gegeben.“

Tore: 0:1 Ihorst (43.), 1:1 Koopmann (54.), 1:2 Schumacher (66.), 1:3 Suffner (85., Foulelfmeter).

FC: Bünnemeyer - Klostermann, Themann, Koopmann, Malte Jaboby, Fröhle (63. Felix Jakoby), Moormann, Rüter, Ludmann, Keita, Grünloh.

Schiedsrichter: Niklas Grönitz (Jeddeloh).

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.