+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Unfall in Friesland
B 210 bei Jever voll gesperrt

KREIS CLOPPENBURG Der BVG muss im Derby am Wochenende auf einige wichtige Spieler verzichten. Unter anderem fehlt Routinier Ralf Böhmer.

von Stephan Tönnies KREIS CLOPPENBURG - Von insgesamt sieben Fußball-Bezirksligisten des Landkreises Cloppenburg nehmen an diesem Wochenende fünf am Liga-Betrieb teil. Blau-Weiß Ramsloh durfte bereits am vergangenen Wochenende ran, während Barßels Partie gegen Damme abgesagt wurde.

SV AltenoytheRW Visbek. Stefan Lang, Trainer des SVA, bescheinigt seinem Team eine durchwachsene Vorbereitung. „Wir haben viele Ausfälle gehabt. So ist es schwer, vernünftig zu trainieren“ Und der Trainer zählt auf: Holger Bents, Sven Böttcher, Peter von Uchtrup, Raphael Kubisch sowie Michael Dumstorff und Wolfgang Kemper hatten allesamt mit Blessuren zu kämpfen. Die beiden Letztgenannten werden aber auf alle Fälle am Sonntag auf der Bank Platz nehmen. Vor den Visbekern hat Lang jedenfalls sehr großen Respekt. „Visbek ist eine starke Mannschaft, die es geschickt versteht, die Räume eng zu machen.“ Gibt es ein Gegenmittel? Lang: „Wir müssen versuchen, schnell zu spielen, die Seiten häufig zu wechseln und schnell zu verschieben.“ (Sonntag, 15 Uhr).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

BV GarrelSV Molbergen. Glück im Unglück in Garrel: Der befürchtete Kreuzbandriss des Routiniers Ralf Böhmer bestätigte sich nicht. „Er ist bereits am Meniskus operiert worden und wird nur in den nächsten paar Wochen fehlen“, sagt BVG-Trainer Ludger Janssen. Ebenfalls nicht für einen Einsatz in Frage kommen Uwe Böhmer (Urlaub) und Michael Wilke-Runnebaum (Bänderriss). Personelle Rückschläge hin oder her – Janßen glaubt fest daran, mit Garrel auch in der nächsten Spielzeit in der Bezirksliga zu spielen. „Davon bin ich überzeugt.“ Am Mittwochabend besiegte sein Team jedenfalls das Kreisklassen-Team VfL Markhausen 3:0 (Tore: Alexander Deeken, Michael Nienaber und Nils Hagedorn).

Unterdessen weiß Molbergens Spielertrainer Reiner Landwehr nicht so recht, wie er den Gegner einzuschätzen hat. „Die stehen mit dem Rücken zur Wand.“ Nach den in der Vorbereitung gewonnenen Eindrücken freut er sich jedoch auf das Kreisderby gegen die abstiegsbedrohten Garreler. „Sonntag zeigt sich, was die Arbeit der letzten Wochen wert war“ (Sonntag, 15 Uhr).

SV HoldorfTuS Emstekerfeld. „Wir sind gut vorbereitet und haben unsere Hausaufgaben gemacht“, verkündet Emstekerfelds Trainer Uli Borchers. Offen ist lediglich die Frage, wer in Holdorf das Tor hütet. In Frage kommen Neuzugang Uwe Voßel und der erfahrene Andreas Luttmer. Uli Borchers: „Das werden wir heute Abend entscheiden. Danach werden wir weitersehen.“ Nicht dabei sein wird wohl Basan Beresch. „Er ist nach seiner Operation noch in der Aufbauphase. Da wäre ein möglicher Einsatz zu früh“, sagt Borchers (Sonnabend, 15 Uhr).

TV DinklageHansa Friesoythe. Die abgelaufene Vorbereitung war überhaupt nicht nach dem Geschmack von Hansa-Trainer Bernd Meyer. Wie die Konkurrenz kämpfte auch er mit den Witterungsbedingungen. „Einmal ist der Platz gefroren, ein anderes Mal steht er unter Wasser – aber so ist das halt in dieser Jahreszeit.“ Auch die dünne Personaldecke tut ihr übriges, Meyer die Laune zu vermiesen. Mit Hamad El Arab, Dennis Reiners, Stefan Meyer und Bernd Lüttel konnten vier Spieler die Vorbereitung nicht mitmachen. Dazu gesellen sich noch Arthur Schleining und Tobias Milhahn. Alle sechs Spieler werden auch gegen Dinklage fehlen. „Das ist natürlich frustrierend. Aber wir fahren nicht dahin, um die Punkte abzugeben“ (Sonntag, 15 Uhr).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.