Bösel /Celle Wie gut sie kegeln kann, hat Lea-Sophie Seppel bereits im vergangenen Jahr bei den Landesmeisterschaften bewiesen. In diesem Jahr konnte sie bei den in Celle ausgetragenen Jugend-Landesmeisterschaften der Bohlekegler ihren Erfolg wiederholen. Der weibliche Nachwuchs des Sportkeglervereins (SKV) Bösel in der U-14 Klasse (weibliche B-Jugend) wusste in Celle zu überzeugen.

In der Einzelkonkurrenz konnten sich im Vorlauf Marleen Freke mit 737 Holz als Achte, Nadine Lapke mit 777 Holz als Fünfte und Titelverteidigerin Lea-Sophie Seppel mit 821 Holz als beste Keglerin für den Endlauf qualifizieren. Jara Nehring vom SKV Bösel schied als 13. nach dem Vorlauf aus. Es war ihr erster Wettkampf.

Im Endlauf steigerte sich Marleen Freke auf 786 Holz und kam auf den guten fünften Platz. Nadine Lapke und Lea-Sophie Seppel allerdings ließen der Konkurrenz keinerlei Chance und konnten die ersten beiden Plätze unter sich ausmachen. Nadine Lapke steigerte sich im Endlauf nach anfänglichen Schwierigkeiten auf 808 Holz und sicherte sich die Vizemeisterschaft, während Lea-Sophie Seppel wieder das Feld souverän beherrschte und mit 816 Holz erneut Landesmeisterin wurde. Dritte wurde Johanna Müller vom SKV Bremervörde mit 795 Holz. Damit erhielten sie das Startrecht zu den Deutschen Meisterschaften (3. bis 5. Mai in Celle).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Mannschaftsdisziplin konnten die B-Jugendkeglerinnen aus Bösel die gute Form weiterhin auf die Celler Bahnen bringen. In der Besetzung Nadine Lapke (819 Holz), Lea-Sophie Seppel (814), Marleen Freke (816) und Jara Nehring (666) und mit dem Gesamtergebnis von 3115 Holz erspielte sich der Böseler Sportkeglernachwuchs unerwartet mit 173 Holz Vorsprung den Landesmeistertitel und konnte erstmals den SKV Bremervörde (2942 Holz) auf den zweiten Platz verdrängen. Dritter wurde das Quartett aus Helmstedt mit 2932 Holz.

Mit diesem Triumph erspielten sich die Böseler Mädchen mit der Mannschaft ebenfalls das Startrecht für die Deutschen Jugendmeisterschaften im Juni, wo sie sicherlich wieder Erfolge erringen dürften.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.