GARREL GARREL - Vor einer Premiere stehen die Handballerinnen des BV Garrel II am morgigen Sonntag. Denn wenn die Mannschaft des Trainergespanns Dirk Maschke und Birgit Deeben ab 16.30 Uhr in der heimischer Halle gegen den TV Meppen aufläuft, nimmt der Bezirksliga-Meister der vergangenen Saison erstmals Anlauf auf eine Spielzeit in der Landesliga.

Oftmals sprechen Aufsteiger in einer neuen Spielklasse im Hinblick auf das Saisonziel lediglich vom Klassenerhalt. Die Garreler Mannschaft zeigt sich indes selbstbewusst und spricht offen höhere Ziele an. Das obere Mittelfeld mit Kontakt zur Spitzengruppe soll erreicht werden. „Wir haben eine tolle Truppe, in der vor allem die Mischung stimmt“, sagt Maschke.

Obwohl die Vorbereitung wegen Verletzungen, beruflichen Verpflichtungen und Urlaub nicht ganz wunschgemäß verlief, sind Maschke und Deeben guter Dinge, was die Leistungsfähigkeit ihrer Mannschaft angeht. Sie können auf eine gelungene Mischung aus erfahrenen und jungen Spielerinnen zurückgreifen, die hochmotiviert in die neue Saison gehen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Evelyn Ordel, Nicole Bley, Anita Otten, Heike Einhaus, Marina Cloppenburg und allen voran Birgit Deeben als Spielertrainerin haben lange Zeit in der Oberliga und höher gespielt und können viel Routine in die Waagschale werfen. Davon profitieren vor allem die aus der A-Jugend aufgestiegenen Spielerinnen Nina Aumann, Christiane Hüls, Kathrin Rolfes und Nadine Gerken. „Die Jüngeren können sich von den alten Hasen viel abschauen“, erläutert Maschke.

Neben den Neuzugängen aus dem Jugendbereich ist auch Heike Einhaus neu im Team. Sie kam aus der ersten Mannschaft. Den fünf Zugängen stehen in Doreen Tebben, Yvonne Kruse, Verena Voßmann und Stefanie Kaley vier Abgänge gegenüber, die nicht ganz so einfach zu kompensieren sein werden.

Taktisch möchte das Trainergespann an Bewährtem festhalten. Aus einer sicheren Abwehr soll ein durchdachtes Positionsspiel aufgezogen werden. In diesem Jahr soll das Tempo etwas angezogen werden, denn in der neuen Liga weht laut Maschke ein rauerer Wind, da seien Konter-Tore besonders hilfreich. „Die Mannschaft hat bislang sehr gut mitgezogen und wird in der Saison so weitermachen. Dann werden wir die Favoriten auf alle Fälle ein bisschen ärgern können“, so Maschke. eigene A-Jugend), H. Einhaus (BV Garrel I).

Abgänge: Doreen Tebben, Yvonne Kruse, Verena Voßmann, Stefanie Kaley (Pause).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.