CLOPPENBURG Konstanter als von vielen erwartet präsentieren sich dieser Tag die Oberliga-Fußballer des BV Cloppenburg. Am Sonntag setzten sich die Spieler von Trainer Jörg-Uwe Klütz mit 3:2 bei Aufsteiger SV Teutonia Uelzen durch (siehe Bericht auf Seite 15). Dank des bereits fünften Sieges in Folge verteidigten die Soestestädter die Tabellenführung. Im bevorstehenden Heimspiel am Cityfest-Sonnabend (17 Uhr) gegen den FC Hansa Lüneburg dürfen sich Klütz’ Schützlinge nun auf eine prächtige Zuschauerkulisse freuen.

Restlos zufrieden war der BVC-Übungsleiter trotz des Sieges nicht. „Nach unserem 2:0 müssen wir das Ding sicher runterspielen. Da befindet sich die Mannschaft noch in einem Lernprozess“, kritisierte er die Schwächephase nach Uelzens Anschlusstor. Da wurde bis zum erlösenden 3:1 durch Jonas Wangler (78.) förmlich um den Ausgleich gebettelt. Fortuna war aber mit dem BVC im Bunde. Zudem hielt Sigi John erneut sicher.

Derweil hatten alle drei Cloppenburger Treffer die Qualität, um für die Wahl zum Tor des Monats nominiert zu werden. Beim 1:0 wackelte BVC-Tormaschine Rogier Krohne Pietro Papa aus und jagte die Kugel mit dem linken Schlappen aus 23 Metern ins linke Dreieck des Teutonia-Tores. „Das war ein tolles Tor. Ich hätte nicht gedacht, dass Rogier auch mit links solch eine Klebe hat“, zeigte sich Klütz verblüfft. Vor dem 2:0 war die Chance für den BVC eigentlich schon vertan. Aber Krohne lupfte den Ball aus dem Fußgelenk in hohem Bogen über Freund und Feind in die Maschen – ein Geniestreich. Und beim 3:1 lenkte Jonas Wangler den Ball filigran per Hacke über die Linie.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wangler hatte – wie auch Vorlagengeber Paul Kosenkow – zunächst mit der Bank Vorlieb nehmen müssen. Alexander Baal und Lincoln Assinouko erhielten den Vorzug. Auf der Sechs durfte David Niemeyer für den angeschlagenen Florian Greve ran. Will heißen: Stammplatzgarantien gibt es beim BVC für nur ganz wenige Spieler. Der Konkurrenzkampf im Training tobt. Sollten sich die Cloppenburger die zuletzt eingestreuten Schwächephasen abgewöhnen, könnte es in dieser Spielzeit anstatt der sonst üblichen Herbstkrise einen goldenen Oktober geben. Klütz hält den Ball aber flach. „Im Moment ist alles nur eine Momentaufnahme.“

John (3,0) - Conrad (3,5, 46. Wangler, 3,0), Willen (4,0), Huisman de Jong (3,0), Leo Baal (3,5, 56. Kosenkow, 3,5) - Niemeyer (3,5), Westerveld (3,5), Alexander Baal (4,0), Römer (4,0) - Krohne (1,5), Assinouko (4,0, 71. Ipsilos).

0:1, 0:2 Krohne (12., 52.), 1:2 Kühn (65.), 1:3 Wangler (78.), 2:3 Kühn (90.).

5:4.

6:10.

Rogier Krohne - Cloppenburgs niederländischer Torjäger brachte sein Team mit seinen Saisontreffern sieben und acht auf Siegkurs. Beide Tore waren das Eintrittsgeld alleine wert. Überdies enorm laufstark. War sich nicht zu schade, hinten mit auszuhelfen.

Wie schon beim 3:1-Erfolg bei Arminia Hannover machten sich die Cloppenburger das Leben nach einer verdienten Führung selbst unnötig schwer. Die kampfstarken und zu keinem Zeitpunkt aufsteckenden Uelzener wurden förmlich aufgebaut und standen nach dem Anschlusstreffer zum 1:2 einige Male ganz dicht vor dem Ausgleich. Uelzens Torjäger Danny-Torben Kühn war von der BVC-Abwehr nie ganz auszuschalten. Auf der anderen Seite vergaben die Gäste in der Schlussphase noch eine Handvoll guter Kontermöglichkeiten kläglich. Unter dem Strich geht das Ergebnis in Ordnung.

John-David Ladiges - der Unparteiische aus Hamburg leitete überwiegend überzeugend, leistete sich allerdings auch eine Handvoll Klöpse.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.