+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 28 Minuten.

A293 in Oldenburg
Spätestens Freitag wieder freie Fahrt auf der Autobahn

Cloppenburg Um die Trennung als Chance nutzen zu können, kommt es auf die weitere Gestaltung der Elternschaft an. Im Landkreis Cloppenburg ist daher ein Arbeitsbündnis aus Berufsgruppen gebildet worden, die mit Eltern und Kindern im Bereich Familienkonflikt nach Trennung und Scheidung arbeiten.

Unter Federführung des Jugendamtes beteiligen sich die Familienrichter am Amtsgericht Cloppenburg, der Cloppenburger Anwaltsverein, das Team der Trennungs- und Scheidungsberatung des Jugendamtes, Verfahrensbeistände und die Psychologische Beratungsstelle/Erziehungsberatungsstelle am gemeinsamen Ziel, die Arbeitsweisen und die Verfahrensverläufe am Wohl der betroffenen Kinder auszurichten. Das teilte die Pressestelle der Kreisverwaltung an der Eschstraße mit.

Ziel des Netzwerkes sei laut Aussage von Kreis-Mitarbeiterin Hildegard Wübben-Siefer, die Kooperation zwischen den Eltern durch aufeinander abgestimmte Arbeitsweisen der beteiligten Fachleute gezielt zu fördern. „Die Eltern werden ermutigt, Vereinbarungen miteinander zu treffen, die der neuen Lebensform der Familie sowie den individuellen Bedürfnissen von Kindern und Eltern am ehesten entsprechen. Konfliktverschärfendes Verhalten und lange Verfahrensverläufe sollen so möglichst vermieden werden.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kurz zusammengefasst werden alle Informationen in einem neuen Flyer, der auch über die Homepage des Landkreises zu finden ist. Daneben bietet das Jugendamt für die Unterstützung der Kinder (sieben bis elf Jahre) und deren Eltern in Trennungs- und Scheidungssituationen in Kooperation mit dem Kinderschutzbund Cloppenburg seit einem Jahr ein spezielles Gruppenangebot an.

Das nächste Treffen für diese Gruppe ist für Dienstag, 16. September, geplant. Weitere Infos erhalten Interessierte unter Telefon   0 44 71/ 8 72 52.


  www.lkclp.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.