Barßel Fußball-Bezirksligist STV Barßel hat einen erneuten Sieg eingefahren. Der Aufsteiger gewann am Sonntag im heimischen Jahnstadion gegen Frisia Goldenstedt 3:0 (2:0). Für den STV war es bereits der vierte Sieg im vierten Pflichtspiel in diesem Jahr.

Der verletzte STV-Spielertrainer Jakob Bertram, der die Partie von der Bank aus verfolgte, hatte seine Elf perfekt auf den Gegner eingestellt. Auch ohne ihren Leitwolf auf dem Feld, gaben die Barßeler eine gute Figur ab. Doch wie schon in den Spielen zuvor, brauchten sie wieder eine gewisse Anlaufzeit um ins Spiel zu finden. „Wir kamen nicht gut rein, dadurch hatte Frisia mehr Spielanteile“, sagte Barßels sportlicher Leiter Carsten Herzog im Gespräch mit der NWZ .

Barßels Motor lief erst auf Hochtouren, als Michael Renken zur Führung getroffen hatte (17.). Er hatte eine Flanke von Dennis Behrens versenken können. Das zweite Tor für den STV Barßel ging allerdings auf das Konto der Gäste. Nach einem Kuddelmuddel in der Goldenstedter Abwehr war Lars Feder ein Eigentor unterlaufen (30.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte Michael Renken das 3:0 auf dem Fuß. Doch seine Großchance machte Frisias Fänger Christian Stevic per Glanzparade zunichte (47.). Knapp zwanzig Minuten später kam es zum Duell zwischen Dennis Behrens und Stevic, in dem sich der Gästetorhüter nur mit einem Foul zu helfen wusste. Der Schiedsrichter entschied daraufhin auf Strafstoß für den STV, den Stefan Renken sicher verwandelte (65.).

Die Gäste kamen in der Schlussphase noch zu drei guten Möglichkeiten. Den Anfang machte Jan Egbers, der in Joshua Mellides seinen Meister fand (80.). Auch Paul Schulz (81., Pfosten) und Steffen Wilkens (88., Lattenkreuz) hatten kein Glück.

Tore: 1:0 Michael Renken (17.), 2:0 Feder (30., Eigentor), 3:0 Stefan Renken (65.).

STV Barßel: Mellides - Nils Büscherhoff, Elsen (77. Höhl), Klostermann, Buss, Koch, Eilers, Behrens (84. Hanneken), Michael Renken, Riemer (72. Marcel Büscherhoff), Stefan Renken.

Sr.: Temmo-Hermann Eilderts (Weener).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.