GARREL /BREMEN Esther Batkes Torrausch sorgt für Garreler Kopfschmerzen: Die Regionalliga-Handballerinnen des BVG haben am Sonnabend die Rückraumschützin des TuS Komet-Arsten nicht in den Griff bekommen und beim Bremer Stadtteilclub mit 26:28 (13:13) verloren. Batke traf gleich 17-mal (sieben Siebenmeter) und schubste das Team von Trainer Thomas Grotjan in die Nähe der Abstiegsplätze. „Wir sind jetzt mitten im Abstiegskampf“, sagte ein frustrierter BVG-Teammanager Franz-Josef Kettmann nach dem Spiel. Nun bestehe sogar die Gefahr, vor der Weihnachtspause auf den letzten Platz abzurutschen. Schließlich treffe der BV Garrel in den nächsten drei Spielen auf die drei stärksten Teams der Liga.

Im Spiel gegen den TuS Komet-Arsten sah es zunächst so aus, als könne Garrel die Serie mit fünf sieglosen Spielen in Folge beenden. In einer ausgeglichenen ersten Hälfte führte die Grotjan-Sieben zumeist. Fünf Minuten vor der Pause hatte sie sich gar einen Drei-Tore-Vorsprung herausgespielt (13:10). Aber die Garrelerinnen leisteten sich einfach zu viele technische Fehler, so dass die Bremerinnen noch vor dem Halbzeitpfiff ausgleichen konnten (13:13).

Nach Wiederanpfiff leisteten sich die Gäste dann mal wieder einen kollektiven Aussetzer. In fünf ganz schwachen Minuten, in denen sich der BVG diverse Fehlwürfe leistete, ließen die Garrelerinnen die Gastgeberinnen auf 18:14 davonziehen. Und dem Rückstand liefen die Garrelerinnen hinterher.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Schlussphase stand dann zwar die BVG-Abwehr richtig gut, dafür lief es vorne wieder nicht. „Sehr viele Bälle, die wir gewonnen haben, wurden leichtfertig weggeworfen“, ärgerte sich Kettmann. „Wir haben kaum mal einen Konter sauber zu Ende gespielt.“

Und so kam der BVG zwar zumindest noch auf zwei Tore heran, mehr war aber nicht mehr drin. Zumal Esther Batke einfach nicht zu stoppen war: „Wir haben gegen sie über weite Strecken einfach kein adäquates Mittel gefunden“, musste Kettmann eingestehen. „Zurzeit ist bei uns einfach der Wurm drin. Wir waren sicherlich nicht die schlechtere Mannschaft, aber wir kriegen einfach kein vernünftiges Spiel mehr auf die Platte.“

Am nächsten Sonnabend muss sich Garrel in eigener Halle mit dem SV Wacker Osterwald auseinandersetzen – und der hat schon doppelt so viele Punkte wie Garrel geholt. „Wir müssen in den nächsten drei Spielen einfach punkten. Vielleicht hilft uns ja die Tatsache, dass wir in die kommenden Partien als klarer Außenseiter gehen“, hofft Kettmann auf die eine oder andere Überraschung. „Mit der Favoritenrolle sind wir ja nunmal gar nicht zurechtgekommen.“

BV Garrel: Adler, S. Aumann - Anuszewska (3), Grafe (1), Möller (1), Janssen (2), Langkabel (1), Bruck (3), Wilke-Runnebaum (1), Szymczyk (2), K. Aumann, Temp (12/4).

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.