Kreis Cloppenburg In der Tennis-Verbandsliga kassierten die Damen 40 des TC Cloppenburg-Sternbusch und des VfL Löningen unglücklich hohe Niederlagen. Der SV Cappeln blieb ungeschlagen.

Tennis, Damen 30 Landesliga: Bremer TC - BV Kneheim 6:0. Gegen den Aufstiegsaspiranten von der Weser kassierte der BV Kneheim die erwartete Niederlage. Das Fehlen von Kneheims Nummer eins, Brunhilde Grönheim, machte die ohnehin schon schwierige Auswärtsaufgabe für die Damen um Rita Looschen nicht einfacher.

Rita Looschen war aber mit ihrer gezeigten Partie durchaus zufrieden, konnte sie doch die um fünf Klassen höher eingestufte Gastgeberin sogar in den dritten Satz zwingen. Den entscheidenden Match-Tiebreak verlor sie dann aber, leistete mit 7:5, 3:6 und 2:10 lange Zeit kräftigen Widerstand. Ihre Teamkolleginnen trafen jedoch auf spielerisch überlegene Kontrahentinnen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

So hatten sowohl Claudia Sostmann (2:6, 3:6) als auch Doris Kalyta-Koop (1:6, 0:6) und Tanja Döbbeler (2:6, 2:6) in ihren Einzeln wenig bis gar nichts zu bestellen. In den Doppeln keimte dann noch kurz die Hoffnung auf einen Ehrenpunkt auf. Kalyta-Koop/Döbbeler blieben zwar in ihrer Partie chancenlos (1:6, 0:6), dagegen hätten Looschen/Sostmann bei ihrem 6:2, 1:6 und 9:11 mit ein wenig mehr Glück etwas Ergebniskosmetik betreiben können.

Damen 40 Verbandsliga: TC Altenberge-Erika - SV Cappeln 2:4. Suzan Rest (6:3, 1:6, 8:10) und Hildegard Ellmann (1:6, 6:0, 9:11) machten es in ihren Einzeln spannend. In den ersten beiden Sätzen war ihr Spiel jeweils nicht konstant genug, und so musste der Match-Tiebreak entscheiden, der in beiden Fällen denkbar knapp an die gastgebende Mannschaft ging.

Aber Cappeln hielt sich vor den Doppeln dennoch alle Optionen offen. Monika Wilhelms setzte sich nach Gewinn des Tiebreaks im ersten Satz anschließend klar mit 6:1 durch. Für Jutta Reinke lief es umgekehrt, denn nach einem 6:4 im ersten Satz behielt sie auch im Tiebreak mit 7:6 die Nerven und sorgte für den Ausgleich nach den Einzeln.

In den entscheidenden Doppeln blieb es spannend. Rest/Wilhelms (7:6, 6:4) und Ellmann/Reinke (6:4, 6:3) setzten sich durch und sorgten dafür, dass Cappeln (5:1 Punkte) momentan erster Verfolger des Spitzenreiters TC Bad Essen (6:0) ist.

GW Bad Zwischenahn - TC Cloppenburg-Sternbusch 5:1. Wesentlich knapper, als es das Endergebnis vermuten lässt, verlief die Partie des TC Cloppenburg-Sternbusch. Nadine Zech (4:6, 6:1, 4:10), Christa Gieschen (6:2, 3:6, 4:10), Hedwig Buschmann (6:1, 4:6, 6:10) und auch Angela Albers (6:1, 4:6, 8:10) konnten ihre Matches durchaus offen gestalten, so dass jeweils der Match-Tiebreak entschied. Da die Gäste alle vier verloren, war die Partie entschieden. In den Doppeln holten Gieschen/Buschmann (6:3, 4:6, 12:10) den verdienten Ehrenpunkt, Zech/Albers unterlagen mit 3:6 und 1:6.

TC Bad Essen - VfL Löningen 5:1. Eine enttäuschende Niederlage kassierte der VfL Löningen. Christina Wieborg (6:7, 5:7) und Rita Siemer (1:6, 7:6, 4:10) zeigten durchaus starke Leistungen und verloren knapp. Svenja Leonhardt (6:4, 6:4) erkämpfte sich gegen eine ebenbürtige Gegnerin einen Sieg, während Renate Steenken (1:6, 1:6) klar unterlag. In den Doppeln wäre die erste Saisonniederlage noch zu vermeiden gewesen. Wieborg/Siemer (6:7, 6:7) und auch Leonhardt/Rolfes (2:6, 6:2, 4:10) lieferten sich auch jeweils spannende Duelle, doch nach ihren Niederlagen rangiert der VfL (4:4 Punkte) zurzeit auf Platz vier.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.