NEUVREES Wenn man den Garten von Anita und Reinhard Steenken aus Neuvrees betritt, kommt man aus dem Staunen so schnell nicht heraus. Auf rund 800 Quadratmetern schufen die beiden Naturliebhaber eine Parklandschaft, „verspielt, abwechslungsreich und mit viel Natur zum Anfassen“, worauf Anita Steenken besonders viel Wert legt.

Anita Steenken: „Wir wollten nicht nur Rasen und Blumenbeete in unserem Garten, sondern eine schöne Mischung aus verschiedensten Gartenelementen.“ Und diesem Vorhaben sind die beiden Neuvreeser treu geblieben. Auf den ersten Blick fällt Besuchern die großzügige Wasserlauf- und Teichanlage auf, der ganze Stolz des Hausherrn. In dem flachen Gewässer tummeln sich Koi, Fledermausfische, Schleierschwänze und Goldfische – sehr zur Freude der Enkeltöchter Jette und Jule.

Die Ufer der Wasseranlage sind mit unzähligen Sträuchern, Gräsern und Blumen bepflanzt und mit hunderten großer und kleiner Findlinge eingefasst. Sehr gut passen dazu die mit kleinen, hellen Kieselsteinen ausgelegten Wege rund um die Anlage sowie ein breiter Holzsteg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Reinhard Steenken erfreut sich aber nicht nur an seinem Teich, er ist auch leidenschaftlicher Tüftler. So hat er eine Wasserfilteranlage aus zwei großen Stahlflaschen, bis zum Rand mit Lavasteinen gefüllt und mit vorgeschalteter UV-Lampe, selber gebaut. „Demnächst geht die neue Filteranlage ans Netz“, strahlt Steenken, „bestehend aus vier in Reihe angebrachten Restmülltonnen, die alle mit Filterbürsten und Filtersteinen gefüllt sind und das durchfließende Wasser bis zur Trinkqualität reinigen.“

Das Fachgebiet von Ehefrau Anita sind die zahlreichen Blumen und Stauden die, wie sie sagt, nicht nach botanischen Zusammenhängen oder einem speziellen Gartenmotto angeschafft wurden, sondern ausschließlich durch Form und Farbe gefallen mussten. „Wichtig ist mir auch, dass die Enkelkinder sich im Garten wohlfühlen.“

Mit einem Trampolin und dem großen Sandkastenhaus, das nach dem Willen des Großvaters später zur Sauna wird, ist das auch kein Problem. Zum Naschen gibt es Erdbeeren und Trauben satt.

Wohl fühlen sollen sich auch Freunde und Nachbarn bei den Steenkens. Die kommen gerne in die 35 Quadratmeter große Partyhütte – selbst gebaut versteht sich. „Hier haben wir schon manches Fest gefeiert und die Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft gesehen“, sagt Steenken und deutet stolz auf die Leinwand, die Halterung für einen Beamer und – das sei ihm nach getaner Gartenarbeit gegönnt – auf die Zapfanlage.

„So sehr viel Zeit benötigen wir für den Garten eigentlich nicht. Ein, zwei Stunden für die Grünanlagen und zwei, drei für den Teich. Mehr ist das gar nicht und außerdem ist es unser Hobby, was sehr viel Spaß macht“, sind sich die Eheleute Anita und Reinhard Steenken aus Neuvrees einig.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.