Klein Roscharden Keine großen Stars, viele junge Reiter, annähernd 1000 Nennungen, selbst gemachte Kuchen – das als Familienfest organisierte Reitturnier der RG Klein Roscharden lockte erstaunlich viele Zuschauer an.

Von den ganz Kleinen bis zu Prüfungen der L-Klassen war für alle Pferdefreunde etwas dabei. Und wer Spaß wollte, kam beim Jack-Russel -Rennen nicht zu kurz. Mit 21 Teilnehmern stahl es beinahe den Pferden die Show.

Imke Böckmann, die mit Schokoman zwei Springprüfungen der Klasse A gewann, war erfolgreichste Teilnehmerin. Sie kommt aus der Gemeinde, allerdings vom RuFV Lastrup. Hendrik Borgmann (RuFV Werlte) blieb es vorbehalten, den einzigen Sieg der Spring- und Dressurwettbewerbe für die männlichen Teilnehmer einzufahren. Erneut dominierten die Amazonen in Quantität und reiterlicher Qualität.

Der Vorsitzende der RG Roscharden, Heinrich Klatte, der auch Bürgermeister Michael Kramer begrüßen konnte, freute sich über den guten Besuch und auch über die gute Stimmung bereits am Samstagabend bei einem gemütlichen Beisammensein. „Starter und Zuschauer sind zufrieden. Es gab ein tolles Frühstück und selbst gebackenen Kuchen. Und wir sehen hier einen Top-Sport der Nachwuchscracks und ihrer Pferde“, zeigte sich Klatte zufrieden mit dem Turnier, zu dem Reiter aus Südoldenburg, aber auch aus den Kreis Osnabrück, dem Emsland, dem Ammerland oder Aurich nach Roscharden gekommen waren.

Neben Zweifachsiegerin Böckmann gewann von den Teilnehmern aus dem Kreis Cloppenburg Melina Hellmann (RG Klein Roscharden) einen Stilspringwettbewerb, Jule Richter (PSV Löningen- Ehren) einen Standard-Springwettbewerb mit Stechen, Emily Schön (RuFV Saterland) und Emma Tempel (RuFV Friesoythe) je einen Dressur-Wettbewerb E und Louisa Vaske (RuFV Dwergte) eine Dressurprüfung der Klasse A. Weitere gute Platzierungen schafften von den Reitern aus dem Kreis Cloppenburg in den insgesamt 13 Springprüfungen Kim Kollmer (Klein Roscharden) als Zweite, Jule Richter (Löningen-Ehren), Jana Kathmann (Essen), Paul Wassenberg (Löningen-Ehren), Melina Hellmann (Klein Roscharden), Max Paschertz (Cloppenburg), Tanja Krone (Bösel) jeweils als Dritte.

In den Dressurprüfungen konnten sich Emma Tempel (Friesoythe), Monika Schmiemann (Altenoythe-Kampe), Jessica Scharpf (Falkenberg) als Zweite platzieren. Nadine Wendt (Löningen-Ehren), Jessica Scharpf (Falkenberg) und Sabrina Vagelpohl (Cappeln) wurden Dritte.

Fein herausgeputzt hatten sich die Jüngsten mit ihren Begleitern im Führzügelwettbewerbe. Die Drei- bis Sechsjährigen Reiter zeigten schon gewisse Grundfertigkeiten, so dass der Sieg von Johanna Klatte vor Antonia Kröger und Heinrich Klatte verdient war.

Spektakulär war erneut das Jack-Russel-Rennen. Nach zwölf Durchgängen, in denen nicht immer alle Teilnehmer ins Ziel kamen, standen Pepper Wutz von Florian Dettmar, Dustin von Christian Ruck und Dexter von Lea von Mulert im Endlauf. Hier siegte Pepper Wutz vor Dustin und Dexter.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.