Cloppenburg Im Tabellenkeller der Fußball-Landesliga der C-Junioren hat die U-15 vom BV Cloppenburg ein vielbeachtetes Signal gesendet. Der Drittletzte besiegte am Sonnabend im eigenen Stadion den Tabellenvierten Kickers Emden (U-15) 2:0.

A-Junioren, Landesliga: VfL Oythe - SG Emstek/Höltinghausen 6:1 (1:0). Im ersten Abschnitt war es eine ausgeglichene Partie. In der 19. Minute markierte Henrik Rasche Oythes Führung. Der Treffer soll allerdings aus einer stark abseitsverdächtigen Position heraus erzielt worden sein, so SG-Betreuer Josef Wendeln. Auch die Oyther Tore Nummer zwei und drei seien abseitsverdächtig gewesen.

Mit dem 3:0 durch den Doppelschlag von Jonathan Schröder (52., 58.) war der Drops gelutscht. Der VfL legte noch drei weitere Tore durch Rasche (62.), Schröder (76.) und Malte-Niklas Heckmann (85.) nach. Das einzige Tor der SG Emstek/Höltinghausen markierte Dominik Wons (78.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SG Delmenhorst - JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte 3:1 (1:0). Die technisch starken Delmenhorster feierten einen verdienten Sieg. Dennoch war für die JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte mehr drin gewesen, weil klare Chancen ungenutzt blieben. Tim Ortmann gelang der zwischenzeitliche Ausgleichstreffer (68.).

C-Junioren, Landesliga: BV Cloppenburg U-15 - Kickers Emden U-15 2:0 (1:0). Vor gut 50 Zuschauern drückten die Cloppenburger von Beginn an auf die Tube. Sie agierten zweikampfstark und auch offensivfreudig. Die Folge war eine Vielzahl an guten Möglichkeiten. Eine davon nutzte Julian Dwertmann per Drehschuss zur Führung (10.).

Im Anschluss erarbeitete sich der BVC weitere Chancen. So zum Beispiel in der 22. Minute, als Mussif Jasim am starken Kickers-Torhüter scheiterte. Auch die Kickers aus Emden hatten gute Offensivaktionen, die aber eine sichere Beute von Cloppenburgs souveränem Fänger Silas Tapken wurden. Erst kurz vor Schluss machten die Cloppenburger den Sack zu. Maik Schefer traf nach feiner Vorbereitung von Dwertmann zum 2:0-Endstand (70.). BVC-Trainer Luca Scheibel lobte sein Team. „Wir haben den Aufwärtstrend der letzten Wochen bestätigt. Es war ein super Spiel der Mannschaft“, sagte Scheibel, der mit seinem Team drei wichtige Punkte im Abstiegskampf einfuhr.

BV Cloppenburg: Tapken, Hönicke - Schefer, Gergert, Rohe, Käter, Heitgerken, Weber, Dwertmann, Jaron, Jasim, Giesbrecht, Moormann.

Bezirksliga: SG Höltinghausen/Emstek - VfL Stenum 0:1 (0:0). Vom Anpfiff weg hatte sich eine Partie entwickelt, die die Bezeichnung Spitzenspiel absolut verdient hatte. Anfangs hatte der VfL Stenum mehr vom Spiel. Der VfL erarbeitete sich auch die erste Torchance, die der glänzend aufgelegte SG-Torhüter Jakob Stolle vereitelte. Die Mannen der SG Höltinghausen/Emstek waren im Produzieren von Einschussgelegenheiten ebenfalls nicht untätig gewesen. Dennoch ging es mit einem torlosen Remis in die Pause.

Im zweiten Durchgang setzten beide Teams ihre offensive Spielweise fort. Dabei hatte Stenum das bessere Ende für sich. Eine Minute vor Schluss erzielte Felix Oetjen den Siegtreffer.

SG Höltinghausen/Emstek: Stolle - Stieber, Nürenberg, Knapwerth, Plate, Thölking, Middendorf (43. Meyer), Drzemalla (12. Schönbrunn), Richter, Olewicki, Iddau.

Hansa Friesoythe - BV Cloppenburg U-14 3:0 (1:0). Die Gastgeber gestalteten das Nachbarschaftsduell im ersten Abschnitt deutlich überlegen, konnten aber nur durch Marc Schulte auf Vorarbeit von Marius Beelmann die frühe Führung erzielen (8.).

Die Gäste, zurzeit Tabellensiebter, waren durch Konter gefährlich und sorgten für eine ausgeglichene zweite Halbzeit. Aber Hansa, das weiterhin Dritter ist, machte per Doppelschlag alles klar. Daniel Butau jagte aus 16 Metern den Ball unter die Querlatte zum 2:0 (41.). Steffen Waden verwandelte einen an Thilo Harms verursachten Foulelfmeter zum Endstand (43.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.