KREIS CLOPPENBURG Der TV Georgsmarienhütte zeigte dem BVG beim 33:24 die Grenzen auf. Die Friesoyther 30:33-Niederlage fiel zu hoch aus.

Von Steffen Szepanski KREIS CLOPPENBURG - Mit neuem Selbstvertrauen aber ohne Punkte sind die Handballer der HSG Friesoythe von ihrem Spiel beim Landesliga-Konkurrenten HSG Grönegau-Melle zurückgekehrt. Im Spiel gegen den Tabellenvierten zeigten die Friesoyther eine gute Leistung und verloren doch mit 30:33 (13:15). Wesentlich deutlicher musste sich der BV Garrel in seinem Landesliga-Spiel geschlagen geben. Die 24:33-Niederlage gegen den Tabellendritten TV Georgsmarienhütte war die fünfte Pleite in Folge für das Team von Heiner Grotjan.

HSG Grönegau-Melle – HSG Friesoythe 33:30 (15:13). Die HSG präsentierte sich wesentlich gefestigter als im Hinspiel gegen Grönegau-Melle. Damals noch mit 25:38 untergegangen, sorgte die Friesoyther Abwehr diesmal dafür, dass sich die Gastgeber keinen hohen Vorsprung herausspielen konnten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In einem ansehnlichen, schnellen Spiel gingen die Gastgeber zwar in Führung, konnten diese aber nicht ausbauen. So lief das Team von Trainer Günter Witte ständig einem Zwei-Tore-Rückstand hinterher, um zum Ende der zweiten Halbzeit noch einmal richtig aufzudrehen. Und das mit Erfolg: Nach 50 Minuten stand es auf einmal 28:27 für die Gäste, und es wurde noch richtig spannend. Schließlich versuchte auch Friesoythe vergebens, die eigene Führung auszubauen.

Mehrere vergebene Chancen der Gäste sorgten für eine erneute Wende im Spiel. So stand es kurz vor Schluss 31:30 für die Gastgeber. Der anschließende Friesoyther Tempogegenstoß entwickelte sich zur entscheidenden Szene des Spiels. Die ansonsten starken Schiedsrichter Karl-Heinz Kröner und Daniel Pley (beide HC Lingen) übersahen, dass Joachim Woidke am Trikot gezogen wurde. Der kam nicht mehr an den Ball und statt 31:31 stand es wenig später 32:30 für die Gastgeber. Schlimmer noch, Woidke beschwerte sich bei den Schiedsrichtern und bekam eine Zwei-Minuten-Strafe aufgebrummt. In Überzahl machte Grönegau-Melle dann alles klar.

„Ein Punktgewinn wäre gerecht gewesen“, lautete das Fazit Günter Wittes. „Aber immerhin macht unsere Leistung Mut für kommende Aufgaben.“ Und den braucht die HSG, schließlich liegt das Team nach dem überraschenden Sieg des Siebten Bissendorf-Holte II gegen Bohmte zwei Punkte hinter dem Relegationsplatz der Landesliga.

Friesoythe: Gradt, Knelangen – Bickschlag 8/4, Willmann 6, Albers 4, Woidke 4, Stratmann 3, Grumbd 2, Tuchscheerer 2, Block 1, Hoffmann, Ording, Stemmer, Weinobst. 7-meter: Melle 5/7, HSG 4/6. Zeitstrafen: Melle: 6 Mi., HSG: 10 Mi.

TV Georgsmarienhütte – BV Garrel 33:24 (15:9). Während Garrel gute Möglichkeiten vergab und oftmals einfach zu früh abschloss, nutzte Georgsmarienhütte die eigenen Chancen eiskalt. So war das Spiel bereits nach 14 Minuten entschieden (9:1). Anschließend stand die Abwehr des Tabellenelften kompakter und konnte so einen noch größeren Rückstand verhindern. Individuelle Fehler in Angriff und Abwehr verhinderten allerdings auch eine Verkürzung des Rückstands. Und da der BVG mit nur einem Auswechselspieler angereist war – Vitali Traut, Lars Zengler und Thomas Looschen fehlten krankheitsbedingt – fehlte am Ende auch die Kraft. BVG: Otten 5, Burhorst 5, Siemer 3, Marks, Bley 4, Meyer 2, van Schaik 5, Tebben, Todorow, Abeln.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.