FRIESOYTHE Sehr gut angenommen wurde das Dorfpokalschießen des Schützenvereins Neuscharrel. Bei einer Rekordbeteiligung von 41 Mannschaften gab es bei Mannschaften und Einzelschützen knappe Ergebnisse. Unter der Leitung von Schießmeister Bernhard Schmidt dauerte der Wettkampf über sechs Stunden.

Bei der Endabrechnung gab es zunächst ein Unentschieden, da zwei Mannschaften mit 148,6 Ringen vorn lagen. Beim anschließenden Stechen hatte der Handels- und Gewerbeverein mit Holger Lüpkes, Heinz Willenbrink und Bernhard Schmidt die besseren Nerven und verwies mit 59 Ringen die Mannschaft „JoGeHu“ (Johannes Flatken, Gerhard Meemken jun. und Hubert Taubenheim) auf den 2. Platz. Sie hatten nur 57 Ringe erreicht. Die Mannschaft „3. Oktober“ (Thorsten Bohlsen, Berthold Ortmann und Heinz Olliges) kam auf den 3. Platz.

Auch beim Wettbewerb der besten Einzelschützen gab es knappe Ergebnisse mit einer Überraschung: Tanja Fuhler (Frauenchor St. Ludger) erkämpfte sich als „Laienschützin“ mit 51,5 Ringen den 3. Platz. Als beste Einzelschützen setzten sich aber die „Profis“ durch: Mit 51,9 Ringen ging der 1. Platz an Johannes Flatken, gefolgt von Roswitha Lüpkes mit 51, 8 Ringen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Beim Wettbewerb der Kinderschützen auf der Infrarot-Schießanlage belegten Niklas Lüpkes und Thomas Plaggenborg gemeinsam den 1. Platz, auf Platz zwei folgten Hendrik Ortmann und auf Platz drei Maik Theilmann. Bei der Siegerehrung bedankte sich Vorsitzender Hans-Gerd Eilers bei Schießmeister Bernhard Schmidt und den Assistenten Holger und Roswitha Lüpkes, Johannes Flatken, Joachim Rabenberg, Gerhard Meemken jun. und Hubert Taubenheim für die Organisation der Veranstaltung. Schießmeister Bernhard Schmidt beklagte die geringe Beteiligung der Kinder, was er mit dem zeitgleich stattfinden Umwelttag begründete.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.