Sedelsberg Nach 14 Jahren als Vereinsvorsitzender des Bürgervereins Sedelsberg und 16 Jahren Tätigkeit im Vorstand möchte sich der bisherige Vorsitzende Hubert Meiners aus der vordersten Front zurückziehen. Er trat daher bei der Vorstandswahl im Gasthof „Butzhus“ nicht für eine erneute Kandidatur an. Unter Leitung von Helmut Niehaus wurde der bisherige zweite Vorsitzende Willi Kamphaus einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. Sein vorheriges Amt übernimmt der bisherige dritte Vorsitzende Heiner Kamphaus. Dritte Vorsitzende wurde die bisherige Schatzmeisterin Simone Tieke. Ihr vorheriges Amt übernimmt Stefanie Kamphaus. Schriftführerin bleibt Anja Laing und Gerätewart Andre Kamphaus.

Auf Vorschlag von Willi Kamphaus wurde Hubert Meiners zum Ehrenvorsitzenden gewählt. Kamphaus überreichte ihm eine Urkunde und ein Präsent.

25 Mitglieder kamen zur Versammlung. Der Vorstand, so Meiners, habe sich 2014 zu elf Vorstandsversammlungen getroffen, nahm an vier Jahreshauptversammlungen und zwölf Veranstaltungen teil. Er erinnerte an die Ferienpassaktion – eine Kinofahrt nach Papenburg. Des Weiteren übernahm der Bürgerverein wieder die Installation der Weihnachtsbeleuchtung und organisierte das Oktoberfest mit Familientag. Das Oktoberfest sei sonnabends äußerst gut gelaufen. Der Besuch des Familientags am Sonntag habe teilweise zu wünschen übrig gelassen. Hier überlege man, wie man einen stärkeren Zulauf erreichen kann. Beteiligt war der Verein auch bei den Einführungen von Pfarrerin Nicole Ochs-Schultz und Pfarrer Ludger Fischer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kassenprüfer Helmut Niehaus lobte den Vorstand für sein großes Engagement, die Vereinsarbeit koste viel Zeit. In Sedelsberg wisse man, was man am Bürgerverein habe, denn er mache nicht nur für Kinder und Senioren etwas, sondern sei auch ständig für den Ort aktiv und unterstütze die Vereine durch die Erlöse beim Dorf- oder Oktoberfest.

Für 2015 plant man ein Seminar über den Obstbaumschnitt am 27. Februar. Dafür können sich Interessenten noch beim Vorsitzenden anmelden. Der Verein wird mit den Ortsvereinen einen Tag der Umwelt im März durchführen. Im Herbst soll es das Oktoberfest geben.

Da der Verein mit dem Umbau der Sporthalle seine Unterstellmöglichkeit aufgeben musste, plane man nun den Bau einer Garage auf dem Gelände des Dorfplatzes.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.