+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 27 Minuten.

Bootsunfall von Barßel
Verteidigung legt Berufung gegen Urteil ein

KAMPERFEHN Der Sportclub Kamperfehn gibt seine Eigenständigkeit auf. Voraussichtlich wird es noch in diesem Jahr zu einer Fusion mit dem benachbarten Sportverein Kampe kommen. Die Weichen für diese „Sportlerehe“ stellten jetzt die Mitglieder des SC Kamperfehn auf ihrer Generalversammlung im Vereinslokal Schütte. Mit großer Mehrheit stimmten die Sportler dem Zusammenschluss zu und folgten damit dem Vorschlag des Vorstandes. Nun bedarf es noch der Zustimmung der Generalversammlung des SV Kampe.

Bereits sei einem halben Jahr laufen die Gespräche der beiden Vereine zur Fusion. „Auch dort sieht man die Perspektiven für eine sportliche Zukunft im Zusammenschluss mit dem Nachbarclub vom Elisabethfehnkanal“, betonte Westerhoff. „Wir sehen bei uns keine andere Perspektive mehr. Es gibt Probleme, Mannschaften auf das Feld zu schicken. Das macht sich besonders im Jugendbereich bemerkbar“, ergänzte der zweite Vorsitzende Michael Bunger.

Als Grund nannte Bunger in erster Linie der Randlage des Ortes Kamperfehn in der Stadtgemeinde Friesoythe. „Wir haben keine Schule, keinen Kindergarten und keine größeren Baugebiete. Die jungen Menschen ziehen aus Kamperfehn weg und somit fehlt auch der sportliche Nachwuchs. Du findest einfach als Ort jenseits des Küstenkanals keine Beachtung in der Stadtgemeinde. Durch den Zusammenschluss mit dem SV Kampe hoffen wir auf eine wesentlich bessere Anerkennung in der Hansestadt“, sieht Bunger der Fusion positiv entgegen. Mit der Bezeichnung „Sportverein Kampe/Elisabethfehn“ haben die Verantwortlichen auch schon einen gemeinsamen Vereinsnamen im Kopf.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ansonsten lief beim Sportclub sprichwörtlich im Sinne der Vereinsfarben alles im grünen Bereich. „Sportlich lief der Ball recht rund beim SC Kamperfehn“, berichtete Vorsitzender Heinz Westerhoff. Beim Nachwuchs ist der Verein mit den Jugendmannschaften Spielgemeinschaften mit dem SV Harkebrügge, SV Kampe und SV Mehrenkamp eingegangen. Das dürfte sich bei einer Fusion wieder ändern. „Eigenständige Jugendmannschaften hätte man nicht auflaufen lassen können“, sagte Westerhoff.

Die Gymnastikabteilung unter Leiterin Gesi Bexen erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Zu den Aktivitäten des vergangenen Vereinsjahres zählten die Tannenbaumaktion, Osterfeuer, Sportwoche, Sportlerball und die Fackelwanderung mit den anderen ortsansässigen Vereinen. Zur Zeit führt der SC Kamperfehn etwa 200 Mitglieder in seiner Kartei. Zahlreiche Mitglieder wurden an diesem Abend für eine langjährige Mitgliedschaft geehrt. Dabei gehören Georg Kleemann, Heinz Battram sowie Josef Lampe dem Verein 40 Jahre an. Schon seit 45 Jahren Mitglied sind Arthur Kruse, Hermann Bexen, Josef Schürmann und Rainer Lott.

Der Vorstand setzt sich weiter aus dem Vorsitzenden Heinz Westerhoff, den Vertretern Michael Bunger und Frank Bünnemeyer, Kassenwartin Anne Bunger-Verschorr und Schriftführerin Andrea Böhmann zusammen. Der nächste Höhepunkt ist der Sportlerball am Sonnabend, 15. März, 19 Uhr im Vereinslokal Schütte. Dann werden auch die Sportler des Jahres geehrt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.