OSNABRüCK Zwar belegten sie zumeist Plätze in der Mitte des Feldes, dennoch können die jungen Schwimmer des Cloppenburger SV mit Stolz auf ihren ersten größeren Wettkampf zurückschauen. Gleich mehrere Bestzeiten haben die 16 Mädchen und Jungen am Wochenende in Osnabrück beim „Siebten Schwimm-Meeting“ im Osnabrücker Nettebad geknackt. Und das, obwohl sie erst nach der Eröffnungsfeier des Soestebades im Januar in die Leistungsgruppe von Stephanie Thölken gewechselt sind.

Starke Konkurrenz

In Osnabrück bekamen sie es mit starker Konkurrenz zu tun. So waren Schwimmer aus den Niederlanden, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen angereist. Zudem mussten sich die Mädchen und Jungen erst einmal auf die ungewohnte 50-Meter-Bahn einstellen. Daher war Thölken ohne große Erwartungen in den Wettkampf gegangen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Thölken erfreut

Umso größer war die Freude, als ihre Schützlinge dann eine persönliche Bestzeit nach der anderen aufstellten. „Das ist ein guter Anfang, auf den ich aufbauen kann“, sagte die Trainerin.

Göthert überzeugt

Freuen konnte sich Thölken auch über die Erfolge des ehemaligen CSV-Schwimmers Christian Göthert (jetzt Wardenburger SC), der sich gleich für vier Finals qualifizieren konnte. Am Sonnabend über 100m Freistil (Platz 3 in 54,16 Sekunden) und 100m Rücken (Platz 4 in 1:03,07 Minuten) und am folgenden Sonntag über 50m Freistil (Platz 2 in 24,72 Sekunden) und 50m Rücken (Platz 5 in 29,44 Sekunden).

Die besten Leistungen der neuen Cloppenburger Leistungsschwimmer:

Till Alpmann (1993, 11. Platz über 100m Brust in 1:30,79), Anne Bahlmann (’97, 29. 50m Schmetterling in 0:45,43), Jan Dasenbrock (’94, 16. 50m Rücken in 0:43,81), Kevin Güntner (’99, 17. 50m Rücken in 0:50,77), Alexander Hummert (’95, 17. 100m Rücken in 1:33,99), Patrik Hummert (’97, 24. 100m Brust in 1:44,20), Insa Kühling-Thees (’94, 14. 200m Lagen in 3:13,15), Timo Meyer (’94, 15. 50m Rücken in 0:40,12), Dennis Rahenbrock (’96, 21. über 100m Brust in 1:39,35), Niklas Rahenbrock (’98, 18. 100m Rücken in 1:55,66), Adrian Scholz (’97, 25. 100m Brust in 1:49,05), Linus Siemer (’95, 10. 50m Freistil in 0:27,70), Kristin von Höven (’94, 18. 50m Schmetterling in 0:37,47), Katharina Westphal (’96, 17. 50m Brust in 0:42,78) und Lukas Westphal (’98, 14. 100m Rücken in 1:43,35).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.