Löningen Die meisten Fußballer genießen jetzt ihren Urlaub, doch die Reiter fangen in der Sommerpause erst richtig mit ihren Wettbewerben an. So stehen an diesem Wochenende die deutschen Meisterschaften der Vielseitigkeitsreiter in Bad Harzburg auf dem Programm.

Jule Wewer ist mittlerweile Mitglied im Bundeskader der Vielseitigkeitsreiter. Sie ist 20 alt, studiert Wirtschaftspsychologie und startet unverändert für den PSV Löningen-Ehren. Für die Teilnahme an der DMJR (deutsche Meisterschaft der Jungen Reiter) mussten die Teilnehmer im laufenden Jahr mehrere Qualifikationen auf internationalem 2*-Niveau mit ihren Pferden und mit entsprechendem Erfolg absolvieren. Insgesamt gelang dies bundesweit etwa 25 Reitern.

Als einziger Teilnehmer schaffte es Jule Wewer sogar, sich mit vier Pferden einen Platz im Feld zu sichern, wobei sie maximal aber in Bad Harzburg nur mit drei Pferden an den Start gehen darf.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bereits Anfang April konnte sie sich im Park des holsteinischen Schloss Bredeneek mit drei Pferden in den Top 10 platzieren. Hier war sie mit ihrem Pferd „Daun“ von der schwedischen Gewinnerin der olympischen Silbermedaille von London, Sarah Algottson-Ostholt, und deren Toppferd „Wega“ nur knapp auf den zweiten Platz verwiesen worden.

Anfang Mai gelang dann der Gewinn der Silbermedaille beim „Preis der Besten“ in Warendorf-Everswinkel mit ihrem Pferd „Lasse“ sowie ein zusätzlicher Erfolg mit „Ruling Spirit“. Abgerundet wurden die Qualifikationen Ende Mai im niederländischen Maarsbergen. In einem starken Teilnehmerfeld aus holländischen und belgischen Kaderreitern konnte Wewer mit „Just Kito“ den Sieg davontragen.

Die jetzt anstehende deutsche Meisterschaft ist gleichzeitig eine wichtige Sichtung für die im September stattfindende Europameisterschaft in Frankreich, für die auch der diesmal pausierende „Daun“ noch im Rennen ist.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.