STRüCKLINGEN Eine rauschende Ballnacht feierten die Sportle des Sportvereins SV Strücklingen mit zahlreichen Gästen am Sonnabend im Strücklinger Hof.

Peter Hermes, Vorsitzender des SVS, hatte die Feiernden, darunter auch Saterlands Bürgermeister Hubert Frye mit Gattin Annelene und der Ehrenvorsitzende Hans Hoten mit Gattin Emma, zu Beginn begrüßt.

Titel 29-mal vergeben

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Seinen Höhepunkt erreichte die Veranstaltung, als Peter Hermes die Auszeichnung des „Sportlers des Jahres 2011“ vornahm. Bisher hat der SVS 29 Vereinsmitglieder als „Sportler des Jahres“ ausgezeichnet. In diesem Jahr habe man sich entschlossen, einen Sportler zu ehren, der aktiv im Verein dabei ist, leitete Peter Hermes seine Laudatio ein: „Er wohnt in Strücklingen, arbeitet im Saterland, spielt für den SVS und ist bei Arbeitseinsätzen rund um die Platzanlage immer dabei.“ Jubel brach aus, als Peter Hermes mit Jens Gralheer den „Sportler des Jahres 2011“ bekannt gab. Seit über 15 Jahren ist Jens Gralheer im Vorstand tätig. Er ist als Schriftführer und seit April 1998 Vorsitzender der Abteilung Tennis. „Du hast es verdient. Mit Dir haben wir einen würdigen Sportler des Jahres gefunden“, so Hermes: „Auch wenn Du dich nur ungern im Rampenlicht siehst und lieber im Hintergrund arbeitest.“ Als Geschenk gab es für den Geehrten eines Uhr des SVS.

Der Vorsitzende hatte aber noch zwei weitere Überraschungen parat: Mit Wilfried Dannebaum wurde ein Jugendtrainer für sein Engagement um die A-Jugend-Spielgemeinschaft SV Strücklingen/Blau-Weiß Ramsloh geehrt. Er bewältige eine harte Aufgabe, sagte Peter Hermes. Mit Wilfried Dannebaum habe man für die Spielgemeinschaft einen Trainer gefunden, der sich bestens auskenne. „Wenn ich sehe, mit welchem Elan Wilfried Dannebaum dabei ist, müssten sich die A-Jugendlichen vielleicht auch mal überlegen, was in manchen Situationen wichtiger ist: Konzert, Bollerwagentour, Kohlgang oder Mannschaftssport.“ Dannebaum habe es dennoch geschafft, dass die A-Jugend in die OM Liga aufsteigt.

Aber auch für Walter Gier hatte Peter Hermes eine Ehrung parat. Walter Gier leitet seit Jahren die Altliga-Fußballer des SVS, ist Jahr für Jahr bei der Abnahme des Deutschen Sportabzeichens tätig und ist zudem jeden Sonntag bei den Heimspielen der ersten Herren als Stadionsprecher mit dabei.

I. Herren schmückt Saal

Peter Hermes sprach zudem der I. Herren-Fußballmannschaft seinen Dank für die festliche Ausschmückung und Gestaltung des Sportlerballs aus.

Bei einer Tombola gewann schließlich Sebastian Kramer den ersten Preis, ein Fahrrad. Den zweiten Preis, eine hochwertig Holzbank, gewann Robin Rockstroh und den dritten Preis –  eine Reise für zwei Personen nach Leipzig – gewann Maria Harms.

Zu den Klängen der Stimmungsband „Südwind“ gab es dann eine lange Ballnacht in geselliger Runde, wobei Strücklingens Sportler erneut unter Beweis stellten, dass sie auch das Tanzparkett perfekt beherrschen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.