Cappeln Mit der Ausrichtung eines Dressurtags hatte der Reit- und Fahrverein Cappeln offensichtlich einen guten Griff getan. Für diese Veranstaltung hatte die Turnierleitung mehr als 100 Nennungen von Teilnehmern aus 18 Vereinen im Bereich des Pferdesportverbandes Oldenburg entgegen genommen.

In den Leistungsklassen A bis M sahen die zumeist aus Fachkreisen stammenden Zuschauer guten Sport. Bewusst hatte die Turnierleitung offensichtlich nicht nur die Cracks eingeladen, sondern auch den weniger geübten Teilnehmern die Gelegenheit gegeben, in den leichteren Klassen Turnierluft zu schnuppern und sich vor einem größeren Publikum zu präsentieren.

Der Reiternachwuchs erfüllte seine Aufgaben in der Dressur, die als Grundlage jeglichen Reitsports gilt, mit Bravour. Viele der Youngster lassen für die Zukunft positive Erwartungen offen. Aber auch die turniererfahrenen Paare kamen zu ihrem Recht.

In einer Prüfung der Klasse M, in der 14 Teilnehmer an den Start gingen, sah man Dressursport der gehobenen Klasse: Belohnt wurde eine insgesamt große Leistungsdichte durch mehrere hohe Noten, die von dem Richter-Duo Eva-Maria Siemer (Vechta) und Insa Grosch (Aschendorf) vergeben wurden. Wohl zu Recht äußerten sich das Veranstaltungsmanagement und die Turnierleitung mit Paul Drees, Kerstin Oer und Thomas Soboll an der Spitze sehr zufrieden über den Verlauf des Dressurtages. Diese Prüfung gewann Johanna Sieverding, vom gastgebenden Verein mit dem Fuchswallach Da Capo’s Dancing Boy und der Wertnote 8.70.

Das Nachwuchstalent hatte bereits zuvor mit Don Davidoff eine L-Dressurprüfung mit Trense für sich entschieden und freute sich über einen eindrucksvollen Doppelerfolg.

Weitere Ergebnisse: Dressurprüfung Kl. A: 1. Catharina Gerdes (Dwergte, mit Zirkon G, Wertnote 7.70), 2. Heide Seemann (Altenoythe, mit Nina, 7.50), 3. Tokessa Heyer (Hude, mit Frl. Sonnenschein L); Dressurprüfung Kl. L- Trense: 1. Johanna Sieverding (Cappeln, mit Don Davidoff 5, 7.60), 2. Catharina Gerdes (Dwergte, mit Zirkon G, 6.80), 3. Tokessa Heyer (Hude, mit Frl. Sonnenschein L, 6.50); Dressurprüfung Kl. L-Kandare: 1. Ida Janetzko (Falkenberg, mit Caribic, 7.20), 2. Sandra Bührmann (Höven, mit Sir Tender, 7.00), 3. Marina Nording (Cloppenburg, mit Dumbo, 6.80).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.