THüLE Spätes Glück für den Fußball-Bezirksligisten SV Thüle: Jens Faske hat am Sonnabend im Heimspiel gegen den Tabellennachbarn BV Essen fünf Minuten vor Spielschluss einen von Simon Wichmann an Fredi Dittrich verursachten Foulelfer zum 1:1-Endstand verwandelt. Der ehemalige Garreler rettete den Gastgebern so die Stimmung für den Sportlerball.

„Spielerisch ging bei uns nicht viel“, sagte Thüles Co-Trainer Frank Thoben. „Aber die Jungs haben Moral bewiesen und sind dafür belohnt worden. Allerdings hätte Essen vorher alles klar machen können“, sagte er.

Essens Trainer Helmut Knese war frustriert. „Das 1:1 ist für uns wie eine Niederlage. Wir haben hinten wieder gut gestanden, es aber verpennt, unsere dicken Chancen zu nutzen“, sagte er. „Mit einem Sieg hätten wir uns von der Abstiegszone entfernen können.“

Vor 150 Zuschauern hatte Essen einen optimalen Start erwischt. Schon in der sechsten Minute beulte Oliver Winkler Thüles Netz nach einer Freistoßhereingabe Ingo Kettmanns mit einem wuchtigen Kopfball aus. Stefan Backhaus hätte sogar auf 2:0 erhöhen können. Sein Drehschuss aus 14 Metern klatschte aber an den Innenpfosten (20.).

Im zweiten Durchgang hatte Thüle die erste Chance: Klaus Elberfeld kam zum Schuss, obwohl er hart attackiert wurde. Doch Essens Keeper Mathias Schümann reagierte stark. Thüle investierte mehr. In der 55. Minute traf Faske aus einem Gewühl heraus Aluminium. Doch mehr hatten die Thüler, die immer mehr riskierten, vorne nicht zu bieten.

Die Gäste, die geduldig auf ihre Konterchancen lauerten, hatten das Spiel im Griff. Doch sie machten den Sack nicht zu. Frei vor Thüles Fänger Andre Middeke schoss Fabian Renner drüber (62.). Dann köpfte Backhaus Middeke die Kugel aus fünf Metern in die Arme (66.).

In der 74. Minute dann die dickste Essener Chance: Mit drei Mann stürmten die Gäste auf Middeke zu. Doch der gerade erst eingewechselte Sebastian Garwels versuchte, Benedikt Wichmann anzuspielen, statt Ingo Kettmann zu bedienen. Der Pass landete bei einem Thüler. Die bittere Strafe für diese Fahrlässigkeit folgte fünf Minuten vor Schluss.

Tore: 0:1 Winkler (6.), 1:1 Faske (85., Foulelfmeter).

SV Thüle: Middeke - Horst Elberfeld - Kurmann, Perk (70. Dittrich) - Folk, Thoben, Tobias Golak (60.Michael Golak), Böckmann, Faske - Klaus Elberfeld (85. Göken), Bock.

BV Essen: Schümann - Grogoleit, Steffen Renner, Breiler, Eckholt, Simon Wichmann, Ablak (25. Raker), Winkler, Kettmann - Fabian Renner (80. Benedikt Wichmann), Backhaus (70. Garwels).

Schiedsrichter: Krull (Leer).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.