Frage: Haben die Verantwortlichen des SVA kein Vertrauen in den Kader gehabt, oder warum wurde in der Winterpause mit Benny Boungou und Jan-Philip Plaggenborg auf dem Spielermarkt nachgelegt?

Rolfes: Das hat mit fehlendem Vertrauen in den Kader rein gar nichts zu tun. Wenn zwei Spieler eines solchen Kalibers zu haben sind, dann war es für uns klar, dass wir uns darum bemühen müssen. Vor allem, wenn sie auch noch aus dieser Region sind.

Frage: Warum hat der SVA aber so lange mit der Bekanntgabe der Verpflichtung von Benny Boungou und Jan-Philip Plaggenborg gewartet?

Rolfes: Weil wir erst etwas bekanntgeben, wenn alles in trockenen Tüchern ist. Da gehen wir lieber auf Nummer sicher.

Frage: Boungou und Plaggenborg sind zwei Hochkaräter mit höherklassiger Erfahrung. Ist beim SVA der große Reichtum ausgebrochen, oder wie kamen diese Verpflichtungen zustande?

Rolfes: Das hat mit Reichtum nichts zu tun. Die Verpflichtungen kamen zustande, weil wir uns intensiv um die Spieler bemüht haben. Weil wir ihnen gezeigt und gesagt haben, dass beim SVA etwas in Bewegung ist. Wie zum Beispiel der Umbau des Kabinentraktes. Wir vom Vorstand und die zahlreichen weiteren Helfer des Clubs arbeiten hart und seriös. Und wir werfen mit dem Geld nicht um uns. Das überlassen wir anderen Clubs.

Frage: Was erhoffen Sie sich von den Verpflichtungen?

Rolfes: Benny und Jan-Philip sind Topverstärkungen für unseren Kader. Benny kann in der Offensive ordentlich viel Wirbel entfachen, und Jan-Philip war unser Wunschspieler für die Innenverteidigung. Zudem ist sein Vater ein gebürtiger Friesoyther. Das passt.

Frage: Wird längerfristig mit den Neuzugängen geplant, oder wird der SVA für Boungou und Plaggenborg nur eine Durchgangsstation werden?

Rolfes: Die beiden Jungs werden auch über den Sommer hinaus für den SV Altenoythe spielen. Das ist fix.

Frage: Werden durch die Verpflichtung die Saisonziele nach oben geschraubt?

Rolfes: Wir bleiben schön auf dem Teppich. Unser Hauptaugenmerk liegt darauf, in dieser ausgeglichenen Liga erst einmal die Klasse zu halten. Zudem wollen wir im Bezirkspokal im März gegen den VfR Voxtrup eine starke Leistung abliefern und am besten die nächste Runde erreichen.

Frage: Können Sie schon etwas zur Planung für die neue Saison sagen?

Rolfes: Wir arbeiten unter Hochdruck am Kader für 2020/2021. Aber wie eingangs schon erwähnt, geben wir erst grünes Licht, wenn so weit alles eingetütet ist.

Benny Boungou istein Mann für die Offensive. Der technisch beschlagene Boungou spielte zuletzt für den BV Cloppenburg auf der Position des Rechtsaußens oder im Sturm.

Benny Boungou spieltezuletzt für den BVC in der Landesliga. Davor war er für die Kreisstädter drei Spielzeiten in der Oberliga im Einsatz gewesen.

Jan-Philipp Plaggenborg ist in der Defensive beheimatet. Er kann sowohl als Innenverteidiger als auch als Außenverteidiger auflaufen. Plaggenborg bringt auch Oberligaerfahrung mit. STT

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.