+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Vor Bund-Länder-Beratungen am Mittwoch
Länder einigen sich auf Corona-Regeln für Weihnachten und Silvester

Frage: Herr Demaj, wie gefällt es Ihnen beim SC Paderborn?

Drilon Demaj: Sehr gut! Ich habe mich im ersten Jahr schnell in der neuen Umgebung eingefunden. Insgesamt bin ich sehr zufrieden in Paderborn.

Frage: Wie sieht ein Trainingstag bei Ihnen in Zeiten der Corona-Pandemie aus?

Drilon Demaj: Morgens absolviere ich einen Lauf und anschließend eine Krafteinheit. Abends spiele ich gerne mit meinem Bruder eine Runde Fußballtennis, um das Ballgefühl nicht zu verlieren.

Frage: Glauben Sie, dass in dieser Saison in der Oberliga Westfalen noch gespielt wird?

Drilon Demaj: Ich hoffe es, halte es aber aktuell für eher unwahrscheinlich. Die Entscheidung liegt in den Händen des Verbandes.

Frage: Sie spielten für den BVC in der Oberliga Nord, nun mit dem SCP II in der Oberliga Westfalen. Gibt es vom Leistungsniveau her große Unterschiede zwischen den Ligen?

Drilon Demaj: Vor meinem Wechsel zum SCP07 hatte ich gehört, dass die Oberliga Westfalen anspruchsvoller sei. Das kann ich durchaus unterschreiben, auch wenn es mir nicht so stark auffällt. In Niedersachsen geht mehr über den Kampf.

Frage: Durften Sie schon bei den Profis mittrainieren, und wenn ja, wie war es?

Drilon Demaj: Ich habe ein Benefizspiel im Team der Profis absolviert. Es war schon ein besonderes Gefühl, Steffen Baumgart als Trainer zu erleben und das Bundesliga-Trikot zu tragen.

Frage: Ihr Vertrag läuft am 30. Juni dieses Jahres aus. Können Sie schon etwas zu Ihrer sportlichen Zukunft sagen?

Drilon Demaj: Es gibt noch keine konkreten Planungen, die Gespräche und Überlegungen laufen.

Frage: Verfolgen Sie noch das Geschehen beim BV Cloppenburg?

Drilon Demaj: Ja, natürlich! Ich halte Kontakt zu früheren Mannschaftskollegen und informiere mich auch über die modernen Medien. Persönlich zuschauen kann ich leider nicht, da ich ja im Normalfall zur gleichen Zeit spiele.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Mareike Wübben Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.