KAMPE Der Schützenverein Kampe-Ikenbrügge war Ausrichter des diesjährigen Kreisdamenpokalschießens des Alten Amtsbezirks Friesoythe. Der Vorsitzende des gastgebenden Vereins, Josef Themann, hieß die Sportschützinnen willkommen.

Der Kamper Schützenverein organisierte gemeinsam mit Kreisschießwartin Anneliese Leferink aus Scharrel und Kreissportleiter Olaf Eilers, der in Kampe Hausrecht hat, das Schießen. Themann dankte insbesondere den Kamper Schützinnen, die sich bei den Vorbereitungen stark engagierten und zudem mit Kaffee und Kuchen für das leibliche Wohl der Schützenschwestern aus den benachbarten Vereinen sorgten.

Acht Schützenvereine beteiligten sich mit je einer Mannschaft an dem Wettbewerb auf dem Luftgewehrschießstand. Ein Team zählte sechs Damen, drei von ihnen hatten 20 Schuss Freihand zu schießen und drei durften 20 Mal aufgelegt über Kimme und Korn zielen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei der Siegerehrung zeigte sich Anneliese Leferink mit den guten schießsportlichen Leistungen zufrieden. Besonders belobigt als beste Einzelschützinnen wurden Dörte Themann vom Schützenverein Kampe-Ikenbrügge, die beim Freihandschießen mit 185 Ringen ein hervorragendes Ergebnis erzielte, sowie Renate Drees vom Schützenverein Neuscharrel und Ursel Meinerling von der Schützengilde Barßel, die beim Schießen „Aufgelegt“ mit je 200 Ringen die höchstmögliche Ringzahl erzielten.

Den größten Pokal für das Siegerteam überreichte Anneliese Leferink an die Mannschaftsführerin vom Schützenverein Hubertus Scharrel, die Scharrelerinnen sicherten sich mit 1100 Ringen den ersten Platz. Zweiter wurde die Schützengilde Barßel mit 1094 Ringen vor dem Schützenverein Kampe-Ikenbrügge (1090) beide Mannschaften wurden ebenfalls mit einem Pokal belohnt. Den vierten Platz sicherte sich der Schützenverein Gehlenberg (1066) vor dem Schützenverein Neuscharrel (1057).

Die weiteren Plätze belegten: 6. Schützenverein Reekenfeld-Kamperfehn (1029), 7. Schützenverein Neuland (983), 8. Schützenverein Tell Hollen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.