KREIS CLOPPENBURG KREIS CLOPPENBURG/GRA - Die Handballer des BV Garrel und der HSG Friesoythe suchen im Tabellenkeller der Landesliga weiter nach dem Ausgang. Mit einem Sieg heute kämen sie ihm zumindest einen Schritt näher. Garrel reist zu BW Lohne (19.30 Uhr), während die HSG Friesoythe den TV Bohmte empfängt (17 Uhr).

BW Lohne – BV Garrel. Garrels Spieler wären fahrlässig, unterschätzten sie den Tabellensechsten Lohne. Immerhin schlugen die Blau-Weißen schon den derzeitigen Tabellenzweiten HSG Grönegau-Melle. Auch Garrels Trainer Heiner Grotjan hat Respekt: „Lohne ist eine eingespielte Mannschaft, die ähnlich wie Friesoythe spielstark agiert.“ Also sind dieselben Tugenden gefragt wie beim 27:27 gegen die HSG im Kreisderby: Eine kompakte Abwehr, eine gute Chancenverwertung und eine große Einsatzbereitschaft vorausgesetzt, bestünden gute Chancen, zwei Punkte aus Lohne zu entführen, meint Grotjan. Einziger Wermutstropfen: Marco Abeln wird fehlen.

HSG Friesoythe – TV Bohmte. In diesen Tagen Trainer der HSG zu sein, ist kein leichter Job. Den Grund nennt Coach Günter Witte selbst: „Die personelle Misere ist fast unerträglich. So etwas habe ich noch nie erlebt“, sagt er und bemüht sich erst gar nicht, die Ausfälle aufzuzählen. Nur soviel: „Wir fahren mit einem Restkader nach Bohmte.“ Die Vorzeichen für einen Punktgewinn stehen also ungünstig, zumal Friesoythe in Bohmte den bevorzugten Tempohandball wegen des zu hohen Substanzverlustes nicht spielen wird: „Wir werden wohl öfter mal auf die Bremse treten müssen“, sagt Witte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.