Höltinghausen Nachholspiel unter Flutlicht: In der Fußball-Bezirksliga empfängt das Schlusslicht SV Höltinghausen an diesem Mittwoch um 20 Uhr den Siebten Frisia Goldenstedt. Beide Mannschaften waren zuletzt nicht in der Erfolgsspur unterwegs. Der SVH wartet seit dem 25. November 2018 auf einen Sieg in der Liga. Bei den Gästen aus Goldenstedt liegt der jüngste Sieg noch nicht so lange zurück. Am ersten März dieses Jahres gewannen sie in Lastrup 3:0.

Das Heimspiel des SVH gegen die Goldenstedter hätte eigentlich am vergangenen Freitagabend angepfiffen werden sollen, aber das wurde nichts. Der Platz war unbespielbar. „Ich bin ganz froh darüber, dass wir es hinbekommen haben, die Partie so schnell nachgeholt zu bekommen“, sagte Höltinghausens Trainer Mathias Wendeln. Sollten seine Mannen punkten, würden sie auch den letzten Platz verlassen. Sollte am Ende sogar ein Sieg herausspringen, erreicht der SVH sogar das rettende Ufer. „Doch dafür ist es erstmal wichtig, dass wir gegen Frisia unsere Hausaufgaben machen“, so Wendeln, der abgesehen von den Langzeitverletzten alle Spieler an Bord hat. Doch die Goldenstedter zu schlagen, ist ein schwieriges Unterfangen. Den kompletten November des vergangenen Jahres blieb die Mannschaft von Trainer Jan Egbers ungeschlagen. Die SVH-Akteure müssen sich auf einen Gegner einstellen, der sein eigenes Tor gut zu verteidigen weiß und über Konter gefährlich ist.

Die Höltinghauser brauchen unterdessen auch die Partie, um wieder in den Rhythmus zu kommen. Dies sieht auch Wendeln so. „Schließlich haben wir in diesem Jahr erst zwei Pflichtspiele absolviert.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.