Höltinghausen Fußball-Bezirksligist SV Höltinghausen lebt noch – und wie. Ohne mehrere Stammspieler schier hoffnungslos, knöpfte der Tabellenvorletzte dem Gast und noch ungeschlagenen Tabellenführer GW Mühlen mit dem hochverdienten 1:1 (0:1) einen Zähler ab.

Es war für die Gäste das dritte Remis in Serie von insgesamt acht Unentschieden. Dabei begann Mühlen schwungvoll und schnell kombinierend die Partie. In der neunten Minute führte der Favorit. Ein präziser Pass von Lukas Krogmann in die Schnittstelle der SVH-Abwehr, und der stets quirlige und gefährlich Wirbelwind Dennis Bart hatte freie Bahn: 0:1 aus Sicht der Gastgeber.

Die mussten sich erst einmal finden, denn mit Stephan Krause, Johannes Kalvelage, Sebastian Dinklage, Louis Koopmann und Martin Habben fehlten fünf Stammkräfte, Jens Sündermann (im Aufbautraining) blieb auf der Auswechselbank. So dominierte Mühlen während dieser Findungsphase der Gastgeber, die zumindest eines sehr schnell begriffen. Es ging nur über Kampf und eine stabile Defensive, die mit zunehmender Spielzeit von Kapitän Felix Wiken in der Zentralen sehr gut organisiert wurde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dennoch gab es Lücken wie in der 23. Minute, als Bart Markus Stuckenborg bediente, doch Christopher Thole im Tor lenkte die Kugel noch an den Pfosten. In der 31. Minute hatte Thole auch gegen Hubertus Blömer die bessere Antwort. So blieb es zur Pause nur beim 0:1 und noch reichlich Möglichkeiten für Höltinghausen.

Und die Gastgeber kamen sehr selbstbewusst zurück auf den Platz, mussten vier Minuten später kräftig durchatmen, als Patrick Hinxlage von der linken Seite quergelegt hatte auf Bart, der völlig allein den Ball am leeren Tor vorbeidrückte. Doch Höltinghausen gewann nun immer mehr die wichtigen Zweikämpfe, die nun häufig ideenlos hereingeschlagenen weiten Bälle konnte der Gastgeber sicher klären. Allmählich wurde die Angriffe des SVH strukturierter, meistens über die linke Seite durch An Binh Pham und Rasmus Backhaus vorgetragen. Die Belohnung war das 1:1 in der 56. Minute. Pham bediente Lucas Kommol, der der einzigen SVH-Spitze Sacha Abraham den Ball auflegte, der unhaltbar vollendete. Mühlen wurde immer unruhiger, drückte zwar auf den Siegtreffer, stand aber in der Defensive nun häufig ziemlich blank. wie in der 67. Minute, als Rasmus Backhaus geschickt wurde, Torwart Maurice Planteur erst zögerte, dann foulte und es Elfmeter gab. Der holprige Platz, der neun Minuten zuvor Thole fast zum Verhängnis geworden wäre, als er eine Rückgabe zunächst verfehlte, dann aber gegen Bart per Grätsche rettete, wurde nun Julian Mattke zum Verhängnis. Zwar legte er sich sich den Ball mehrmals zurecht, doch sein Schuss war zu harmlos, um Planteur zu überwinden.

Höltinghausen war keineswegs geschockt vom Fehlschuss, blieb auf Augenhöhe. Wilken (90+2) und Edin Kustura (90+5) hatten den Siegtreffer auf dem Fuß, sie verzogen den Ball allerdings.

„In dieser Verfassung und mit dieser Leidenschaft haben wir den Punkt verdient. Das lässt für die kommende Aufgaben hoffen“, sagte SVH-Coach Zvonimir Ivankic.

Tore: 0:1 Bart (9.), 1:1 Abraham (56.).

SV Höltinghausen: Thole - Pham, Justus Kalvelage, Wilken, Kustura, Finn Backhaus, Kommol (78. Blancke), Linus Backhaus, Mattke, Rasmus Backhaus, Abraham.

Schiedsrichter: Fabian Becker (Oldenburg).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.