[SPITZMARKE][SPITZMARKE]HöLTINGHAUSEN /GARREL HÖLTINGHAUSEN/GARREL/NB/OU - Nach ihrem 29:27 beim TV Bohmte können die Handballerinnen des Weser-Ems-Liga-Spitzenreiters SV Höltinghausen beruhigt in die Osterpause gehen. „Uns fehlen noch vier Punkte aus vier Spielen zum sicheren Oberliga-Aufstieg“, rechnet Höltinghausens Co-Trainer Markus Meyer vor. Unterdessen schöpfen die Männer des BV Garrel im Abstiegskampf wieder neuen Mut. Sie gewannen das Kellerduell beim Schlusslicht MTV Aurich II 30:26.

Männer, Weser-Ems-Liga: MTV Aurich II – BV Garrel 26:30 (14:17). Die Gäste fuhren in Ostfriesland einen Arbeitssieg ein. „Es war schon schwer, gegen den Tabellenletzten zu spielen. Uns ging es aber nur um die Punkte. Mit diesem Vorsatz sind wir auch in diese Partie gegangen“, berichtete BVG-Trainer Heiner Grotjan.

Von Beginn an nahm Garrel das Heft in die Hand und führte ständig. Dennoch hätte der Sieg um einiges deutlicher ausfallen müssen. Erneut verbuchten die Garreler 25 Fehlwürfe, und sie produzierten eine Vielzahl von technischen Fehlern. Doch die mit nur zwei Pluspunkten ausgestatteten und als erster Absteiger bereits feststehenden Auricher waren nicht in der Lage, diese für sich auszunutzen. „Aurich hatte eigentlich nie so richtig etwas entgegenzusetzen. So gerieten die zwei Punkte auch nicht in Gefahr“, resümierte Grotjan.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

BV Garrel: Marco Abeln, Alexander Hadeler, Dennis MiddendorfTorsten Burhorst (8), Holger Landwehr (5), Christian Meyer (5), Fabian van Schaik (5), Mario Bley (2), Hendrik Burhorst (2), Vitali Traut (2), Bernd Bohmann (1), Heiner Grotjan.

Frauen, Weser-Ems-Liga: TV 01 Bohmte – SV Höltinghausen 27:29 (11:12). Nach dem Abpfiff atmete Höltinghausens Co-Trainer Markus Meyer merklich auf. „Gott sei Dank hat sich keine meiner Spielerinnen verletzt“, lautete sein lapidarer Kommentar zu der „überharten Gangart“ der Gastgeberinnen. Mit einer geschlossenen Teamleistung und einem starken Rückraum zog der Spitzenreiter Bohmte früh den Zahn. In der Schlussphase konnten es sich die Gäste beim Stande von 28:23 sogar leisten, etwas die Zügel schleifen zu lassen. Ein Sonderlob verteilte Meyer allerdings doch: „Danka Wessel hat eine ausgezeichnete Leistung hingelegt“, hob er die siebenfache Torschützin hervor. Ebenso wie die eigenen zwei Punkte bejubelten die Höltinghauserinnen den Sieg des TSV Ganderkesee. Der Liga-Konkurrent bezwang parallel den Tabellenzweiten HSG Neuenburg/Bockhorn mit 21:20. Damit geht der SVH nach einer dreiwöchigen Spielpause am Sonnabend, 2. April, 17 Uhr, auf

jeden Fall als Tabellenerster ins Spitzenspiel bei den Friesländerinnen.

Spielverlauf: 3:5, 6:6, 8:10, 11:12 – 11:16, 14:18, 17:20, 20:24, 23:28, 25:28, 27:29.

SVH: Jennifer Hempen, Manuela MeyerDanka Wessel (7), Melanie Lange, Kerstin Hilker (7/1), Melanie Grafe (2), Birte Scheper (7/3), Nicole Sieverding (3), Kathrin Schumacher (2), Anke Lanfermann (1), Stephanie Waack.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.