Höltinghausen /Altenoythe Der Fußball-Bezirksligist SV Höltinghausen hat am Mittwochabend drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt erbeutet. Der SVH gewann sein Heimspiel gegen den SV Altenoythe 2:1 (1:1). Die Zuschauer sahen eine ausgeglichene erste Halbzeit, in der die Gäste die erste Chance zur Führung besaßen. Doch Jonas Eilers zirkelte den Ball knapp vorbei (7.). Zwei Minuten später hatte auf der Gegenseite Martin Habben die Möglichkeit, sein Team in Front zu bringen. Dessen Schuss blockte Altenoythes Abwehrrecke Damian Cuper ab.

Nach 20 Minuten schraubte sich der Hohefelder Bernd Banemann in die Höltinghauser Strafraumluft. Seinen Kopfball klärte SVH-Akteur Edin Kustura für den bereits geschlagenen Schlussmann Michael Laing auf der Torlinie.

Es blieb spannend, und noch vor der Halbzeitpause gab es auch Tore zu bejubeln. Rasmus Backhaus schoss nach Vorarbeit von Habben das 1:0 für den SVH (23.). Kurze Zeit später legte sich Altenoythes brandgefährlicher Distanzschütze Christian Hillje den Ball zu einem Freistoß zurecht. Wie schon am vergangenen Sonntag gegen Falke Steinfeld knallte er auch diesen ruhenden Ball ins gegnerische Gehäuse (28.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das siegbringende Tor für Höltinghausen erzielte Jens Sündermann nach Vorarbeit von Martin Habben (54.). Kurz vor Schluss vergab Banemann die Chance zum Ausgleich (90.).

Tore: 1:0 Rasmus Backhaus (23.), 1:1 Hillje (28.), 2:1 Sündermann (54.).

SVH: Laing - Kustura (80. Wilken), Justus Kalvelage, Johannes Kalvelage, Pham, Koopmann, Linus Backhaus, Rasmus Backhaus, Habben, Sündermann (73. Mattke), Abraham (88. Krause).

SVA: Wittstruck - Müller, Damian Cuper, Marc Brünemeyer, Tholen, Muric, Banemann, Philipp Menke (64. Lars Menke), Lazowski (72. Stüttelberg), Hillje, Eilers (46. Patryk Cuper).

Sr.: Kiesler (Wildeshausen).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.