KREIS CLOPPENBURG Hansa Friesoythe geht als Favorit in die Partie. Meyer mahnt zur Vorsicht beim Vergleich mit dem Tabellendreizehnten der Liga.

Von Stephan Tönnies KREIS CLOPPENBURG - Mit dem neuen Trainer Ludger Janßen versucht der angeschlagene BV Garrel in der Fußball-Bezirksliga am Wochenende seinen ersten Sieg einzufahren. Gegner ist der Tabellenvierte SW Osterfeine. Der SV Hansa Friesoythe empfängt BW Langförden, und der STV Barßel reist zu BW Lüsche.

SV Falke SteinfeldSV Altenoythe. Nach dem 5:0-Kantersieg im Prestigederby gegen BW Ramsloh bleibt Altenoythes Trainer Stefan Lang mit beiden Beinen auf dem Boden. „Vom Siegeswillen her war das in Ordnung. Aber diese Leistung wird gegen Falke und eine Woche darauf gegen Hansa nicht reichen.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Aufsteiger aus der Bezirksklasse kletterte nach sechs absolvierten Spieltagen auf Platz drei. „Das ist natürlich gut“, so Lang. Dies sei aber kein Grund „abzuheben“. „Stattdessen müssen wir nun weiter am Ball bleiben.“ Fehlen wird Markus Behnen, der am Sonntag privat verhindert ist (Sonntag, 15 Uhr).

BW Lüsche – STV Barßel. Über die zwei Siege in Folge freut sich STV-Trainer Uwe Eckel so sehr wie Gallier Obelix, wenn ihm eine Patrouille Römer über den Weg läuft. Während sich Obelix vor Freunde die Hände reibt, ist bei Eckel vor allem eine gewisse Erleichterung zu spüren. „Die sechs Punkte haben uns gut getan. Jetzt wollen wir auch versuchen, in Lüsche zu punkten.“ Eckel hat sich gut informiert über die Blau- Weißen. „Das wird ein heißer Tanz. Es muss allen klar sein, was uns da erwartet.“ Und weiter: „Sie werden auf dem kleinen Platz mit langen Bällen spielen. Da heißt es, sich geschickt in den Zweikämpfen zu verhalten.“ Zumindest etwas geschickter als der aufbrausende Obelix (Sonntag, 15 Uhr).

Hansa Friesoythe – BW Langförden. Während der eine oder andere Anhänger der Hansa die drei Heimzähler gegen Langförden bereits fest eingeplant hat, mahnt Friesoythes Trainer Bernd Meyer zur Vorsicht. „Das wird kein Selbstgänger und kein einfaches Spiel.“ Allein deshalb schon nicht, weil mit Bastian Preuth (Zehenbruch) und Bernd Lüttel (Bänderriss) zwei Spieler längerfristig ausfallen werden. „Das sind schwerwiegende Ausfälle, die wir erstmal ersetzen müssen.“ (Sonntag, 15 Uhr).

SW Osterfeine – BV Garrel. Seit Anfang der Woche ist Ludger Janßen der neue Trainer beim BVG. Seinen Auftrag definiert der langjährige Garreler Mittelfeldspieler ganz klar: „Wir müssen sehen, dass wir da unten rauskommen.“ Der 41 Jahre alte Trainer ist sich sicher, dass dies auch gelingen wird. „Die Mannschaft ist nicht so schlecht, wie der derzeitige Tabellenstand es aussagt, und sie weiß auch, worum es geht.“ Für die Partie in Osterfeine muss Janßen auf Christian Looschen (Urlaub) und Alexander Wieborg (verletzt) verzichten (Sonntag, 15 Uhr).

BW Ramsloh – GW Brockdorf. Das bisherige Wirken beider Teams war nicht von Erfolg gekrönt. Für Ramsloh sprangen erst zwei Remis heraus, und die Gäste erbeuteten erst einen Dreier (4:1 gegen BW Langförden).

„Wir müssen einfach unsere Fehler abstellen. Die verschwinden aber erst, wenn uns gute Aktionen im Spiel gelingen“, sagt Ramslohs Spielertrainer Ingo Müller. Für den rotgesperrten Keeper Michael Kramer wird Matthias Reens das Tor hüten. Wieder einsatzbereit sind Karsten Thedering und Hendrik Plaggenborg. „Wichtig wird sein, dass wir in unser Spiel die nötige Sicherheit bekommen“ (Sonntag, 15 Uhr).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.