Friesoythe /Lohne Statt wie in der Vorwoche beim TV Dinklage vergebens, folgt nun der nächste Versuch bei BW Lohne (Sonntag, 14 Uhr), die kleine Erfolgsserie zu verlängern. Fußball-Landesligist Hansa Friesoythe hat nach zuletzt zwei Siegen vor dieser Partie beim Tabellensechsten alles unternommen, um bestens vorbereitet an diese große Herausforderung zu gehen.

Da wegen des Kunstrasenplatzes eine Absage in Lohne unwahrscheinlich ist, probten die Schützlinge von Hammad El-Arab vergangenen Dienstag in Lastrup gegen TuRa Westrhauderfehn (2:0-Erfolg) den Ernstfall. „Unsere letzte Erfahrung mit Kunstrasen stammt von Februar. Aber ich war mit der Vorstellung gegen Westrhauderfehn zufrieden“, sagt der Trainer des Neulings. Sein Team trainiere die ganze Saison sehr gut, habe viel Spaß und sei froh, an diesem Sonntag wieder zu spielen.

Aber die Herausforderung ist groß, denn Lohne hat mit den Ex-Cloppenburgern Tim Wernke und Christian Hegerfeld seinen qualitativ ohnehin schon starken Kader um regionalligaerfahrene Kräfte weiter aufgerüstet. So ist Wernke mit 15 Treffern zurzeit der Torschützenkönig der Liga. Doch der konnte nicht verhindern, dass Lohne im fünften Heimspiel in Folge (!) gegen Kickers Emden mit 0:3 unterlag und die erste Heimniederlage kassierte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Ostfriesen zeigten dabei, wie Lohne beizukommen ist: Zielstrebig, zweikampfstark und begünstigt durch ein frühes Führungstor nach acht Minuten sorgte Emden dafür, dass Lohne trotz guter Möglichkeiten nach der Pause nicht mehr zurückschlug.

„Gelingt es uns erneut wie gegen Bersenbrück, in Oldenburg oder gegen Leer spielerisch mitzuhalten und können wir auswärts unsere Angriffe gut ausfahren, haben wir eine Chance“, sagt El-Arab, der Lohne in der Favoritenrolle sieht. Schließlich habe der Gastgeber ganz andere Ambitionen, nämlich oben mitzuspielen, als der Neuling aus Friesoythe, der (nur) den Klassenerhalt packen wolle. Bei Hansa fehlt neben Dennis Panzlaff – begann mit dem Aufbautraining – und den Studenten Julien Renno und Jonas Böhmann auch Jonas Eilers. Er hatte sich in Lastrup am Sprunggelenk verletzt.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.