Friesoythe /Ofenerdiek In der dritten Runde des Fußball-Bezirkspokals muss Hansa Friesoythe erneut reisen. Schicksal, wenn man Landesligist ist, und so werden die Schützlinge von Trainer Hammad El-Arab um 18.15 Uhr beim Kreisligisten SV Ofenerdiek (Sportplatz Lagerstraße 32) in Oldenburg antreten müssen.

Co-Trainer Henrik Hoten warnt davor, die Aufgabe auf die leichte Schulter zu nehmen und denkt dabei nicht nur an das DFB-Pokal-Schicksal seines Bundesliga-Lieblingsvereins Werder Bremen. „Ofenerdiek hat in den ersten beiden Runden zwei Bezirksligisten aus dem Wettbewerb geworfen“, sagte Hoten. So folgte dem 2:0 über GVO Oldenburg zuletzt ein 3:2 über den FC Rastede.

Daher sollten sich die Gäste nicht an dem Tabellenstand der von Trainer Stefan Lang betreuten Gastgeber orientieren. Hier ist die Bilanz mit zwei Siegen und zwei Niederlagen und Platz acht bei 8:8 Treffern nur durchschnittlich. Aber die Mannschaft um Torjäger Stephan Hortmann-Scholten, der fünf der acht Saisontreffer markiert hat, wird sicherlich erneut ehrgeizig genug sein, um Hansa die Aufgabe zu erschweren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Doch mit der richtigen Einstellung und Konzentration wie zuletzt im Pokal beim SV Thüle ist die Aufgabe zu lösen. Akteure wie Alexander Kenning, die zuletzt weniger Spielanteile bekommen, sich im Training aber gut präsentiert haben, sollten zum Einsatz kommen. Außerdem wird Hansa Friesoythe Gerrit Thomes (muskuläre Probleme), Felix Tönnies, Florian Johanning (beide privat verhindert) und Tobias Franzen (verletzt) nicht einsetzen können.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.