Cloppenburg Auf ein Neues: Nach den Absagen am letzten Spieltag wollen die hiesigen Fußball-Bezirksligisten wieder in die Vollen gehen. Am Sonntag erwartet Hansa Friesoythe den SV Höltinghausen. Der STV Barßel läuft beim TuS Neuenkirchen auf. Beide Partien beginnen um 15 Uhr. An diesem Sonnabend um 14 Uhr wird der SV Altenoythe bei BW Lüsche vorstellig.

Hansa Friesoythe - SV Höltinghausen. Friesoythes Trainer Bernd Meyer kann aus dem Vollen schöpfen. Nun müsste nur noch das Wetter mitspielen, und dann könnte am Sonntag gespielt werden. „Wenn es so bleibt wie jetzt, dann findet das Spiel statt“, sagt er. Seine Mannschaft habe zuletzt „ganz ordentlich“ trainiert und sei daher in einer guten Verfassung.

Meyer erwartet einen kampfstarken Gegner. „Die Höltinghauser stecken im Abstiegskampf. Daher müssen sie gleich etwas Zählbares mitnehmen“, sagt Meyer. In die Puschen kommen müssen auch die Friesoyther, damit sie nicht ins Niemandsland zurückfallen. Aktuell befindet sich die Hansa-Kogge auf Rang sieben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eine Platzierung, die die Höltinghauser – derzeit Schlusslicht der Liga – verständlicherweise mit Handkuss nehmen würden. Nach einer starken Vorbereitung sieht SVH-Trainer Ralf Böhmer die Mannschaft auf einem guten Weg. Allerdings fällt Christian Bohmann (Knieverletzung) aus. Ihn zu ersetzen, wird nicht leicht, da Bohmann nicht nur aufgrund seiner Erfahrung ein wichtiger Spieler ist. „Als Ersatz für Christian kommen Marc Stottmann und Andre Eckhoff in Frage“, sagt Böhmer. Böhmer muss sich auch entscheiden, ob er mit Henning Wulfers oder Henning Laing (beide aus der A-Jugend) in der Anfangself spielen wird.

Beide Mittelfeldspieler haben in der Vorbereitung überzeugen können. „Jetzt müssen wir sehen, wie wir das machen“, hält sich Böhmer diese Personalie noch offen.

TuS Neuenkirchen - STV Barßel. Barßels Trainer Andreas Siepe erlebte am Dienstagabend im Training eine Schrecksekunde, als sich Sebastian Koch am Knöchel verletzte. Ein Ausfall Kochs würde den STV hart treffen. „Er ist einer meiner wichtigsten Spieler.

Vielleicht kann er am Sonntag dennoch auflaufen“, so Siepe. Sollte Koch ausfallen, gäbe es mehrere Kandidaten auf seinen Posten. Sebastian Budde könnte im defensiven Mittelfeld auflaufen – genauso wie Andre Buß und Viktor Knopf. „Allerdings würde die Variante mit Buß oder Knopf zu Lasten der Offensive gehen“, meint Siepe.

Ob mit Koch oder ohne: Siepe sieht im TuS einen ganz schweren Brocken auf den STV zukommen. Gerade in der Offensive sei der Aufsteiger bärenstark besetzt.

Fans können mitfahren. Treffpunkt ist um 12.15 Uhr der Sportplatz.

BW Lüsche - SV Altenoythe. Altenoythes Spielertrainer Steffen Bury hofft, dass seine angeschlagenen Spieler Bernd Abeln, Andre Brünemeyer und Stefan Brünemeyer in Lüsche auflaufen können. Bury – der aufgrund einer Schambeinentzündung seit letztes Pflichtspiel im Oktober absolviert hatte – wird dagegen mitmischen. „Das ist alles soweit wieder abgeklungen“, freut sich der ehemalige Spieler des frischgebackenen DFB-Pokal-Halbfinalisten SC Freiburg.

Der gebürtige Breisgauer wird auch in der neuen Saison die Altenoyther trainieren. Das bestätigte Bury auf Anfrage der NWZ . „Ich fühle mich wohl in Altenoythe. Die Arbeit mit der Mannschaft macht mir große Freude“, sagt er.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.