Friesoythe Zwei Matchbälle für Hansa: Die Friesoyther C-Junioren-Fußballer brauchen an den letzten zwei Spieltagen noch einen Sieg, um Meister der Bezirksliga II zu werden. Nach einem 8:0-Heimerfolg gegen den TuS Heidkrug hat das Team des Trainers Alex Woloschin sechs Punkte Vorsprung auf den VfL Oldenburg, der ein Spiel weniger bestritten, aber auch das um 36 Treffer schlechtere Torverhältnis hat. Für Hansa dürfte es allerdings alles andere als leicht werden, den einen benötigten Sieg zu holen: Der Spitzenreiter muss noch beim Tabellenvierten VfL Stenum (27. Mai) und beim Dritten VfB Oldenburg (10. Juni) antreten.

Die SG Essen/Bevern, die unlängst die Friesoyther 1:0 geschlagen hatte, unterlag unterdessen zu Hause dem VfL Wildeshausen 1:2. Auf Landesebene musste die U-15 des BV Cloppenburg nur gut eine Woche nach der bitteren Derbypleite gegen BW Lohne (2:3) einen weiteren Rückschlag hinnehmen: Sie verlor beim SC Spelle-Venhaus 0:2.

Bezirksliga, Hansa Friesoythe - TuS Heidkrug 8:0 (5:0). „Das war über die gesamte Spielzeit hinweg ein Spiel auf ein Tor“, sagte Coach Woloschin. Auf die Toreflut, für die in Hälfte eins Daniel Butau (12., 23.), Thilo Harms (14., 24.) und Tim Moorkamp (18.) gesorgt hatten, folgte eine Gewitter-Unterbrechung in Hälfte zwei.

Aber nach 15 Minuten konnte weitergespielt werden, und Butau (60.), Dzenis Gusinjac (64.) sowie Jan Kalvelage (68.) legten im Duell mit dem Tabellenneunten nach.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.