Cloppenburg Trotz einer zwischenzeitlichen 2:1-Führung haben die U-15 Fußballer des BV Cloppenburg am Wochenende ihr Landesliga-Spiel bei BW Lohne in der Schlussphase 2:5 (0:1) verloren. In der Bezirksliga gewann die SG Essen/Bevern gegen den TSV Abbehausen 9:1 (7:0).

Landesliga, BW Lohne - BV Cloppenburg U-15 5:2 (1:0). Die Cloppenburger waren heiß auf den Vergleich mit den Blau-Weißen. Dementsprechend konzentriert traten sie auf. Allerdings verpassten sie es, ihre Dominanz in Zählbares umzumünzen, weil der letzte Pass nicht ankam.

Die Lohner markierten derweil nach einer Standardsituation die Führung (10.). Doch die Cloppenburger behielten vorerst das Heft in der Hand. In der zweiten Halbzeit gelang ihnen durch Rocco Bury der Ausgleich (38.). Nun schien beim BVC der Knoten geplatzt zu sein, denn Mussif Jasim legte nach (48.). Ein umstrittenes Lohner Tor, BVC-Coach Luca Scheibel hatte dabei einen klaren Abseitstreffer ausgemacht, brachte den BVC aus dem Konzept (64.). In der anschließenden Schlussphase kassierte der BVC noch drei weitere Treffer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aufgebot BVC: Tapken - Witte, Willenborg, Imhoff, Bury, Weyel, Stratmann, Maue, Heitgerken, Moormann, Jasim, Jaron, Menke, Gemmel, Mijatovic, Giesbrecht.

Bezirksliga, SG Höltinghausen/Emstek - VfB Oldenburg 1:2 (1:1). Die Oldenburger brauchten keine lange Anlaufzeit. Bereits nach fünf Minuten markierte Yessin-Karim Ben-Fredj die Gästeführung. Im weiteren Spielverlauf wurde die SG stärker. Zwischenzeitlich schaffte sie es sogar, die Partie an sich zu reißen.

Dies blieb nicht unbelohnt: Jonas Middendorf glich aus (11.). Nach der Halbzeitpause waren die Oldenburger besser. Sie gingen auch wieder in Führung. Die Begegnung blieb spannend, da die Spieler der SG nie aufsteckten. Dennoch konnten sie den Ausgleich nicht mehr erzielen.

Kader SG Höltinghausen/Emstek: Thobe - Klinker, Karg, Plate, Bünger, Engelmann, Wesenick, Bäker, Middendorf, Kühling, Drzemalla, Kröning, Backhaus, Fraas, Westerkamp, Olejnikov, Hase, Irmer.

SG Essen/Bevern - TSV Abbehausen 9:1 (7:0). Nach einer Viertelstunde lief die Tormaschine der SG Essen/Bevern wie ein Schweizer Uhrwerk. Dominik Held, Manuel Lech (3), Lennart Engelke (2) und Timo Schleper schossen eine 7:0-Führung heraus. In der zweiten Halbzeit nutzte der TSV seine einzige Torchance zum Ehrentreffer. Lorenz Gravenhorst, dessen Ecke sich der gegnerische Keeper ins eigene Tor lenkte und Awel Atarouwa trafen für den Aufsteiger.

VfL Wildeshausen - Hansa Friesoythe 0:2 (0:0). In einem guten Spiel gewannen die Gäste und bleiben nach dem dritten Sieg im dritten Spiel noch ohne Gegentor dem Tabellenführer VfB Oldenburg auf den Fersen. Die Schützlinge von Alexander Woloschin mussten allerdings bis zur 38. Minute warten, ehe Dzenis Gusinjac eine Vorlage von Daniel Butau zur überfälligen Führung nutzen konnte. Diese beiden Protagonisten sowie Tim Moorkamp und Thilo Harms besaßen zahlreiche Chancen. Aber erst in der 68. Minute machte Butau mit dem 2:0 den Sieg perfekt. Nach einer verunglückten Rückgabe sprang der Friesoyther dazwischen, umkurvte den Torhüter und schob ein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.