Hannover /Korschenbroich /Garrel Bei sehr guten Wetterbedingungen (Temperatur von zehn bis 15 Grad) gingen bei der 29. Auflage des Hannover Marathons 26 656 Teilnehmer an den Start. Der Marathon wurde auf NDR live übertragen, und der Garreler Christian Looschen war ein Dauergast bei den Einspielungen im Fernsehen.

Mit einer Zeit von 2:31,13 Stunden wurde Christian bester Niedersachse und zweitbester Europäer hinter Arne Garbius. Gleichzeitig ging der Lauf in die NiedersachsenMeisterschaftswertung ein.

Beim Halbmarathon senkte Michael Schubert seine persönliche Bestzeit um sechs Minuten auf 1:32.45 Stunden. Dieser Lauf war für ihn der letzte Test vor dem Düsseldorf-Marathon Ende April. Michael Majewski entschied sich für den Einladungslauf in Korschenbroich bei Mönchengladbach. An diesem Lauf über zehn Kilometer nahmen Spitzenläufer aus 14 Nationen teil. Majewski bestätigte seine gute Form, ging in 31:30 Minuten ins Ziel und wurde viertbester Deutscher. Die Zeit war zweitrangig, da es sich um einen Acht-Runden-Parcours handelte, der keine Bestzeiten zulässt.

Für die Garreler geht es ins Trainingslager nach Zinnowitz, wo 27 Athleten auf der Insel Usedom unter optimalen Bedingungen trainieren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.